Altenheim "St. Felicitas" hat doch eine Zukunft

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Bischofswiesen - Lange stand das Caritas-Seniorenheim auf der Kippe, der Widerstand unter den Beschäftigten war groß. Dank neuem Konzept wird das Heim nun wohl doch weitergeführt.

Die Mitarbeitern gingen auf die Barrikaden, Protestbanner zierten das Gelände des Seniorenheims, über 3600 Unterschriften wurden gesammelt - der Widerstand gegen die Schließung des Caritas-Heims "St. Felicitas" könnte sich ausbezahlt haben: Wie der "Berchtesgadener Anzeiger" berichtet, wird das Seniorenheim in der Stanggaß auch in Zukunft betrieben.

Mit einem neuen Konzept will die Caritas angeblich weitermachen: Ein Umbau des Seniorenheims, eine ambulante Pflege. Details sollen erst in den nächsten Tagen bekannt werden. Nach Angaben des "Berchtesgadener Anzeigers" stehe jedoch fest, dass die verbliebenen Heimbewohner auch weiterhin bleiben können.

Das von der Caritas betriebene Heim in der Stanggaß ist in die Jahre gekommen: Fenster, Heizungen, Aufzüge, Wärmedämmung - alles müsste erneuert werden. Lange Zeit wurden nur rote Zahlen geschrieben, das Defizit habe sich auf 500.000 Euro summiert, so die Caritas. Die drohende Schließung konnte nun wohl in letzter Sekunde noch abgewendet werden.

xe

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser