Bischofswiesen hat heute die Wahl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wer setzt sich heute durch: Klaus Gerlach (links) von der Bürgerinitiative, oder doch Bauwerber und Landwirt Michael Lichtmannegger?

Bischofswiesen - Heute haben die Bürgerinnen und Bürger Bischofswiesens die Wahl: Ermöglichen sie die Bebauung des Kressenfelds?

Kann Michael Lichtmannegger seine Grundstücke am Kressenfeld verkaufen, damit dort 14 Einfamilienhäuser gebaut werden können? Oder hat die Bürgerinitiative um ihren Sprecher Klaus Gerlach Erfolg und die grünen Wiesen in der Strub (Gemeinde Bischofswiesen) bleiben erhalten? Dafür sind auch die Grünen und die UBB (Unabhängige Bürgervereinigung Bischofswiesen).

Heute haben die Bürgerinnen und Bürger das letzte Wort: Von 8 bis 18 Uhr kann in vier Wahllokalen das entscheidende Kreuz gemacht werden: In der Schule in Bischofswiesen, im Pfarrheim Winkl, in der Gaststätte Schönfeldspitze in der Stanggaß sowie in der "Inusla". Die Wählerinnen und Wähler sollten ihre Abstimmungsberechtigung und den Personalausweis mitbringen. Ist Ersteres nicht mehr vorhanden, reicht auch der Ausweis allein.

Das sagt Bauwerber Michael Lichtmannegger:

Lesen Sie dazu auch:

Reger Zuspruch bei Info-Veranstaltung

Gemeinderat stimmt Bürgerbegehren zu

Bauernland weicht Bauland

14 Häuser oder doch eine grüne Wiese?

Kressenfeld: Gibt es einen Bürgerentscheid?

Bauen darf nur die CSU?

Die Frage auf dem Wahlzettel ist wie folgt formuliert: "Sind Sie dafür, dass das Verfahren für die Aufstellung des Bebauungsplanes Nummer 45 "Am Kressenweg" und die 20. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich Kressenlehen eingestellt wird"?Wer mit "Ja" stimmt ist für die Belange der Bürgerinitiative, dies ich für den Erhalt der grünen Wiese einsetzt. Wer "Nein" ankreuzt ist für die Bebauung des Kressenfeldes.

Erfolgreich ist der Bürgereintscheid nur dann, wenn er zwei Hürden meistert: Zunächst einmal muss ihm die Mehrheit zustimmen, zum zweiten muss diese Mehrheit mindestens 20 Prozent aller stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger Bischofswiesens ausmachen - heißt: 1.253 Ja-Stimmen.

Das sagt Initiativen-Sprecher Klaus Gerlach:

Fotos vom Schauplatz:

Information rund ums Kressenlehen

Gegen 19 Uhr ist mit dem Ergebnis zu rechnen und wird auf BGLand24 mitgeteilt.

bit 

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser