Bergsteiger vom Watzmann gerettet

+

Berchtesgaden - Die Bergwacht Ramsau wurde am Freitagabend gegen 21.30 Uhr alarmiert, dass am Watzmann eine Gruppe Bergsteiger beim Abstieg von der Südspitze Richtung Wimbachgrieß nicht mehr weiter können.

Die Bergwacht forderte daraufhin einen Polizeihubschrauber an. Nach kurzer Einsatzbesprechung im Tal wurden zwei Bergwachtmänner mit dem Hubschrauber bis auf das Goldbründel auf 1900 m geflogen. Die zwei Bergwachtler stiegen dann zu Fuß zu den Erschöpften ab. Der Pilot des Hubschraubers musste mit Restlichtverstärkern fliegen, um etwas zu sehen.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser