Das Ehrenamt ins rechte Bild gesetzt

+
Preisträgerin Christl Wagner mit Uli Hoeneß und Innenminister Joachim Herrmann.

Berchtesgaden - Zu den Gewinnern des Ehrenamt-Fotowettbewerbs gehörten auch BRK-Mitglieder. Die Preise überreichten Innenminister Herrmann und Uli Hoeneß.

Franz Kurz, Markus Leitner und Christl Wagner vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) im Berchtesgadener Land haben beim Fotowettbewerb „Wir sind Ehrenamt – Unsere Ehrenamtlichen stellen sich vor“ des Bayerischen Innenministeriums gewonnen. Innenminister Joachim Herrmann und FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß zeichneten am Weltrotkreuztag (8. Mai) bei einer Feierstunde im Odeon die insgesamt 21 Preisträger aus dem gesamten Freistaat aus.

Am 12. Januar fiel der Startschuss für den Fotowettbewerb, an dem sich insgesamt 523 Ehrenamtliche beteiligt und über 1.500 eindrucksvolle Fotos von ihrer Tätigkeit eingeschickt haben. Die Bilder geben einen breiten Überblick über das Ehrenamt im Bereich des Innenministeriums, zum Beispiel von der Feuerwehr, über das BRK bis hin zur Sicherheitswacht und können über das Internet unter http://www.stmi.bayern.de/buerger/ehrenamt/wettbewerb/bilder abgerufen werden.

Eine unabhängige Jury unter Vorsitz von Uli Hoeneß hat die besten Fotos ausgewählt und mit attraktiven Preisen prämiert, zum Beispiel mit zwei Tickets für das Champions League Finale 2012, einem handsignierten Original-Trikot des FC Bayern München oder einem Wochenende für zwei Personen an der Zugspitze. Herrmann: „Ich gratuliere allen 21 Preisträgern aufs Herzlichste. Ihre Bilder zeigen das Ehrenamt in überaus gelungener Weise. Alle Preisträger stehen heute stellvertretend für die vielen Frauen und Männer, die sich jeden Tag immer wieder für das Gemeinwohl einbringen.“

Fotowettbewerb "Wir sind Ehrenamt"

Franz Kurz wurde für sein Foto von einer Rettungsaktion der BRK-Wasserwacht in der Königsseer Ache ausgezeichnet, Markus Leitner bekam einen Preis für sein Bild von Bergwacht-Lawinenhund „Andi“ und Christl Wagner überzeugte mit ihrer Kollage vom Wasserwacht-Rettungsboot mit Rettungstaucher am Königssee. Drei von landesweit insgesamt fünf BRK-Gewinnern kommen damit aus dem Berchtesgadener Land. BRK-Präsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis, BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk und BRK-Kreisvorsitzender Roland Richter freuten sich mit dem Gewinner-Trio und gratulierten zum herausragenden Erfolg.

Joachim Herrmann: „Es war für die Jury mit ihrem Vorsitzenden Uli Hoeneß sicherlich keine leichte Aufgabe, aus der Vielzahl der beeindruckenden Einsendungen die besten Fotos herauszusuchen. Sie alle zeugen von großartigem Engagement, von innerer Anteilnahme und selbstlosem Einsatz für die Mitmenschen.“ Uli Hoeneß dazu: „Wir haben uns die Entscheidung nicht einfach gemacht und Bilder aus den unterschiedlichsten Bereichen ausgewählt. Bei alle 21 Siegerfotos wird deutlich, was das Ehrenamt für den Einzelnen bedeutet und welche persönlichen Erlebnisse er damit verbindet.“ Der Innenminister dankte den zahlreichen Sponsoren, die den Fotowettbewerb so großzügig unterstützt haben. Eine Rangfolge der Preise gab es nicht. Joachim Herrmann erläuternd: „Wir wollten bewusst keinen ersten, zweiten oder 21. Preis verleihen. Denn jeder Ehrenamtliche leistet einen wichtigen Beitrag für uns alle, egal in welchem Bereich er tätig ist.“

Pressemitteilung BRK Kreisverband Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser