Berchtesgadener Krampusse verurteilt

Berchtesgaden -  Die beiden angeklagten Berchtesgadener, die beim Krampuslauf eine junge Frau sexuell genötigt haben, sind nun verurteilt worden:

Zwei Krampusse aus Berchtesgaden sind Amtsgericht Laufen wegen Nötigung und Körperverletzung schuldig gesprochen worden.

Die beiden fielen, wie zuvor von uns berichtet, bei einem Krampuslauf vor einem Jahr über eine Frau her, packten sie und stießen sie zu Boden. Anschließend steckte einer der Beiden seine Zunge in den Mund der Frau, drückte ihre Beine weit auseinander und näherte sich mit dem Kopf ihrem Unterkörper. Der Andere hielt das auf einem Foto fest.

Einer bekam gestern eine Geldstrafe in Höhe von 2.400 Euro aufgebrummt, der andere wurde zu 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Quelle: Bayernwelle Südost

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser