Am Dienstag 3000 Haushalte ohne Strom

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden/Bischofswiesen/Ramsau - Kaffeemaschinen sprangen nicht an, das Radio blieb stumm und selbst der morgendliche Toast blieb blass:

Am Dienstag in der Früh war in weiten Teilen des Berchtesgadener Talkessels der Strom gekappt. „3000 Kunden waren betroffen“, bestätigt Peter Wendler von Eon auf Anfrage. Schon tags davor blieb am Obersalzberg das Licht aus. Wegen eines Festzelts-Aufbau für eine Oldtimer-Veranstaltung…

Gegen 7.19 Uhr, das Licht geht aus. Vielen ging es so. Die gesamte Ramsau und ganz Bischofswiesen waren, laut Eon, ohne Strom, auch in Teilen Berchtesgadens blieb das Wasser kalt. Die Waldersee-Siedlung war betroffen, die Bayerstraße, auch das Brandholz – Elektrizität: Fehlanzeige. Die Ursache liege wohl an einem Kabeldefekt, so Wendler. So genau könne man das aber noch nicht sagen. „Der Auslöser für den gekappten Strom ist unbekannt“, sagt der Eon-Pressesprecher. Allerdings lägen vergleichbare Kabeldefekte oft an Vorschädigungen, ausgelöst etwa durch Baggerarbeiten. „Wir schicken derzeit einen Kabelmesswagen durch die Gemeinden. Um den Schaden zu orten. „Wir müssen dann aufgraben und den Defekt bereinigen“, weiß Wendler.

Ein Großteil der Haushalte konnte nach zwei Stunden durch Schaltmaßnahmen am Stromnetz wieder mit Energie versorgt werden. Schon am Montag hatte es Probleme mit dem Strom gegeben. Der Schauplatz: der Obersalzberg. Während des Aufbaus eines Festzelts für die anstehende Oldtimer-Rallye der Württemberg Classics wurde im Bereich Hintereck und Klaushöhe ein Mittelspannungskabel durch einen Erdnagel beschädigt. Fünf Trafostationen waren betroffen. Schaltarbeiten, um den Strom über andere Wege zu den Haushalten zu transportieren, blieben erfolglos. „Deshalb haben wir vier Aggregate vorbeigebracht“, erzählt Wendler. Fünf Stunden lang waren die Obersalzberg-Haushalte ohne Strom. Am gestrigen Dienstag wurde der Schaden dann behoben. Ein teures Unterfangen. Der Verursacher wird dafür aufkommen müssen. „In den nächsten Tagen erhält er die Rechnung“.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser