Finanzmisere Watzmann-Therme: Lösung in Sicht?

Berchtesgaden - In die Diskussion um die ausstehende Pachtzahlung der Watzmann-Therme an den Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee scheint Bewegung zu kommen.

Der Vorsitzende des Verbandes, Schönaus Bürgermeister Stefan Kurz, will heute die betroffenen Bürgermeister über den Stand der Dinge informieren. Nachdem die Watzmann Therme die ausstehende Pacht von knapp 700.000 Euro an den Verband dieses Jahr nicht vollständig bezahlen konnte, schlugen die Grünen Alarm. Sie forderten, dass die Mitgliedsgemeinden schnellstmöglich über die Situation informiert werden müssen. Wenn dem Verband Geld fehle, habe das auch Auswirkungen auf andere Projekte wie z.B. die Sanierung des Kurhauses Berchtesgaden, so das Argument.

In den vergangenen Wochen wurden intern zudem Lösungsvorschläge für die Finanzmisere diskutiert. Heute sollen die fünf Bürgermeister über die Ergebnisse informiert werden. Die Watzmanntherme musste in den vergangenen Jahren einen großen Einbruch bei den Besucherzahlen hinnehmen. Das dürfte einer der Hauptgründe für die aktuellen Probleme sein.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser