Neue Einsatzhelme für Feuerwehr

+
Die neeun Helme sind einsatzbereit.

Berchtesgaden - Regelmäßig investiert der Markt in die Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr. Dieses Mal durften sich die Standorte Markt, Au und Maria Gern über neue Helme freuen.

Regelmäßig investiert der Markt Berchtesgaden in die persönliche Schutzausrüstung seiner Freiwilligen Feuerwehr. In den letzten Tagen konnten so die aktiven Einsatzkräfte der drei Standorte Markt, Au und Maria Gern ihren alten Einsatzhelm gegen einen neuen tauschen.

Nach bis zu mehr als 15 Jahren hatten die meisten alten Helme ihre Ablegereife erreicht und mussten ausgetauscht werden. Nach Besichtigung und Tests mehrerer moderner Helmmodelle verschiedener Hersteller fiel die Wahl schließlich auf den Helm “HEROS-smart” der Firma Rosenbauer, der sich neben dem hohen Schutzvermögen durch einen sehr guten Tragekomfort auszeichnet. Um auch bei Tageslicht eine bestmögliche Erkennbarkeit zu gewährleisten, sind die Helmschalen tagesleuchtgelb gefärbt und mit roten Reflexstreifen versehen.

Bürgermeister Franz Rasp (l.) und Kommandant Thomas Pfnür (r.) freuten sich bei der symbolischen Übergabe.

Zur Grundausstattung der Helme gehört neben einem Nackenschutz aus Nomex auch ein Gesichtsschutz-Visier, das bei Bedarf einfach herausgeklappt werden kann. Bürgermeister Franz Rasp und Kommandant Thomas Pfnür freuten sich bei der symbolischen Übergabe, dass mit dieser Beschaffungsmaßnahme der bestmögliche Kopf- und Gesichtsschutz für die rund 190 aktiven Einsatzkräfte der Feuerwehr Berchtesgaden sichergestellt werden kann.

Pressemitteilung Feuerwehr Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser