Kunstwerk für das Haus der Berge

+
Bildhauer Angerer der Jüngere (links) überreicht die Skulptur "Johann Grill" an den Projektleiter Ulrich Brendel.

Berchtesgaden - Im neuen Nationalpark-Zentrum „Haus der Berge“ soll sie einen würdigen Platz finden: Die Skulptur „Johann Grill“ des Malers und Bildhauers Angerer der Jüngere.

Im neuen Nationalpark-Zentrum Haus der Berge in Berchtesgaden soll sie einen würdigen Platz finden: Die Skulptur mit dem Titel „Johann Grill“ des Malers und Bildhauers Angerer der Jüngere aus Siegsdorf zieht im Mai in das neue Informations- und Bildungszentrum ein. Das Kunstwerk aus Holz übereichte der bekannte bayerische Künstler kürzlich dem Haus der Berge-Projektleiter Ulrich Brendel.

Lesen Sie zum Haus der Berge auch:

Es zeigt den Bergsteiger Johann Grill, der nach seinem Hof, dem Kederbach-Lehen in der Ramsau, auch unter dem Namen „Kederbacher“ bekannt ist. Zusammen mit dem Wiener Otto Schück durchstieg Grill im Jahr 1881 als erster die Watzmann-Ostwand. Die Route wird ihm zu Ehren heute „Kederbacher Weg“ genannt. Die Originalskulptur mit einer Höhe von 100 Zentimetern befindet sich im Messner Mountain Museum Sigmundskron bei Bozen.

Pressemitteilung Nationalparkverwaltung Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser