Berufsfachschule: Schulgeld entfällt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Berufsfachschülerinnen an der BFS für Kinderpflege in Bischofswiesen.
  • schließen

Berchtesgaden - Ab dem kommenden Schuljahr 2013/14 entfällt das Schulgeld an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Bischofswiesen.

Um den Personalnotstand in Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorten zu lindern, wird in Bayern ab dem Schuljahr 2013/14 die Ausbildung zum staatlich geprüften Kinderpfleger durch einen „Pflegebonus“ finanziert. Durch den Wegfall des Schulgeldes sollen mehr junge Menschen motiviert werden, diese Ausbildung zu absolvieren.

„Die Berufsaussichten sind so gut wie noch nie“, freut sich Schulleiterin Anneliese Kunkel, „an unserer Berufsfachschule für Kinderpflege gibt es für das Schuljahr '13/14 noch Ausbildungsplätze. Wir freuen uns über jede Bewerbung.“

Nur noch 20 Euro Materialkosten

Künftig fallen an der der Berufsfachschule der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden monatlich nur noch Materialkosten in Höhe von 20 Euro an, die für Lebensmittel, Kopien, Eintrittsgelder etc. verwendet werden.

Zugangsvoraussetzung ist der erfolgreiche Mittelschulabschluss. Bei einem Notendurchschnitt von 3,0 und ausreichenden Englischkenntnissen wird mit dem Abschlusszeugnis der zweijährigen Berufsfachschule die Mittlere Reife verliehen. Diese berechtigt zu Erzieherausbildung an der Fachakademie für Sozialpädagogik und zur Krankenpflegeausbildung.

Schüler, die die Mittlere Reife bereits besitzen, können den für die Erzieherausbildung erforderlichen Kinderpflegeabschluss an der Berufsfachschule absolvieren. Das ist eine attraktive Alternative zum Sozialpädagogischen Seminar (SPS) der Fachakademien.

Weitere Informationen unter Telefon 08652/66504 (täglich 7.30 bis 11.30 Uhr) oder unter www.cjd-christophorusschulen-berchtesgaden.de.

Pressemeldung CJD

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser