500.000 Euro für das Martin-Beer-Haus

+

Berchtesgaden - Eine halbe Million Euro investiert der Markt Berchtesgaden in das Martin-Beer-Haus. Mit dem Geld wird unter anderem eine neue Heizung eingebaut.

Etwa eine halbe Million Euro sollen die Sanierungsarbeiten im Martin-Beer-Haus in Berchtesgaden verschlingen. Dort befinden sich kostengünstige Wohnungen, die vom Markt Berchtesgaden angeboten werden. Nachdem nun Sanierungsbedarf besteht, müssen diese renoviert werden.

Lesen Sie auch:

So muss der Markt etwa in ein neues Heizungssystem investieren, darüber hinaus im Dachbereich Isolierungsarbeiten durchführen lassen. Vor allem der Brandschutz erfordert eine große Investitionssumme, um wieder einem modernen Standard zu entsprechen. Auch das nebenan liegende Bürgerheim wird erweitert. Dort soll ein Patientenaufzug integriert werden. Kostenpunkt: etwa eine halbe Million Euro. Finanziert wird dieser durch einen nicht näher bekannten Großspender.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser