Hollywoods nächste Filmemacher

+

Berchtesgaden - Klappe, die erste! Nachwuchsfilmemacher konnten bei einem Projektwochenende mehrere Kurzfilme produzieren. Dafür bekamen sie prominente Unterstützung:

Das Landratsamt Berchtesgadener Land, Amt für Kinder, Jugend und Familien veranstaltete auch in diesem Jahr wieder ein Projektwochenende für filminteressierte Jugendliche. 11 Jungfilmer produzierten drei Kurzfilme nach vorgegebenen Begriffen, die in den Filmen in irgendeiner Form vorkommen sollten: Überraschung, Lippenstift, Enge, Verfolgung.

Betreut wurden die drei Gruppen von den Fachreferenten Mike Bloech (JFF München, Sektionsleiter des bayernweiten Projektes In Eigener Regie) und Klemens J. Brysch ( Brysch arbeitet bereits seit vielen Jahren als Regisseur, Filmemacher, Performer und Drehbuchautor). Die Seminarleitung übernahm der Laufener Filmemacher und Medienfachberater Jack G.Hruby.

Die Teilnehmer drehten die einzelnen Einstellungen und Szenen. Anschließend wurden aus diesem Rohmaterial an mehreren Computerschnittplätzen drei Kurzfilme montiert. Auf der Internetseite www.jugendcard.de können die drei Kurzfilme und ein Workshopbericht angesehen werden ("News/NetMagazin"). Die aktive Arbeit an einer Filmproduktion bietet Jugendlichen nicht nur eine Orientierung für die spätere Berufswahl, sondern ist für die Persönlichkeitsbildung ungemein förderlich. Teamarbeit, Sozialverhalten, Recherche, Umgang mit auftauchenden Problemen, klares Denken und Umsetzung von eigenen Vorstellungen sind hier die Stichworte. Durch die aktive Medien- und Filmarbeit, die im Landkreis durch die Kommunale Jugendarbeit und den Medienfachberater Jack Hruby in den letzten Jahren geleistet wird, haben bereits einige der betreuten und unterstützten Jugendlichen Berufsausbildungen im Medien- und Filmbereich begonnen oder abgeschlossen und arbeiten schon bundesweit als Cutter, Kameraleute und Sprecher.

Für interessierte Jugendliche, die selbst einen Film drehen, ein Hörspiel machen oder sich im Design von Websites oder Computerspielen üben wollen, gibt es das Förderprogramm "In eigener Regie"!  Im Rahmen der Förderung können Projekte unkompliziert fachliche Unterstützung und Sachmittelzuschüsse bis zu einer Höhe von 1.500 beziehungsweise 4.000 EUR erhalten. Förderanträge können bis zum 28. Februar 2013 gestellt werden. Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten gibt es unter www.ineigenerregie.de

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser