Flüchtlingsströme fordern den Landkreis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Das Amt für Kinder, Jugend und Familien hat mit der Problematik der zunehmenden Flüchtlingsströme zu kämpfen. Deshalb bittet der Landkreis um Unterstützung.

Das Amt für Kinder, Jugend und Familien im Landratsamt Berchtesgadener Land hat mit den zunehmenden Flüchtlingsströmen aus den Krisengebieten eine weitere herausfordernde Aufgabe zu bewältigen. Seit Jahresanfang wurden 67 Kinder und Jugendliche ohne Begleitung ihrer Eltern im Landkreis aufgegriffen. Die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge haben meist eine lange Flucht voller negativer Erfahrungen hinter sich, wenn sie Deutschland erreichen. Ein Teil möchte aber auch zu Familienangehörigen weiterreisen, die bereits in Europa leben.

Die Prognosen hinsichtlich der Anzahl von Flüchtlingen, die in diesem und im nächsten Jahr den Landkreis erreichen, belaufen sich auf jeweils 150 unbegleitete Kinder und Jugendliche. In Gesamtbayern werden jährlich 1500 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge erwartet.

Im bisherigen Verlauf wurden die Jugendlichen, die bisher aus 11 verschiedenen Nationen in den Landkreis gereist sind, in Jugendhilfeeinrichtungen im Bundesgebiet untergebracht. Die Kapazitäten sind jedoch vollumfänglich ausgeschöpft. Die Region Oberbayern mit der Landeshauptstadt München ist aufgrund ihres guten Rufes in der Welt und der geographischen Lage überdurchschnittlich oft Ziel von Flüchtlingen.

In der gegenwärtigen Phase werden gerade am Wochenende Kinder und Jugendliche durch die Landespolizei und Bundespolizei aufgriffen und vom Amt für Kinder, Jugend und Familien gemäß den humanitären und gesetzlichen Bestimmungen versorgt. Aufgrund der unzureichenden Plätze ist das Amt für Kinder, Jugend und Familien auch gerade für diese Kinder und Jugendlichen auf der Suche nach Pflegefamilien, die bereit sind die Personen kurz- und langfristig bei sich aufzunehmen. Zudem werden Unterkünfte gesucht in denen die Kinder und Jugendlichen durch Freie Träger und Organisationen der Jugendhilfe betreut werden können.

Der Leiter des Amtes für Kinder, Jugend und Familien im Landratsamt Berchtesgadener Land, Mathias Kunz ist für jede Form der Unterstützung ansprechbar und informiert gerne über die Modalitäten.

Kontakt: mathias.kunz@lra-bgl.de; Salzburger Straße 64, 83435 Bad Reichenhall

Pressemeldung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser