Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sanierung bis Anfang kommendes Jahr

Wiedereröffnung von Schloss Adelsheim verzögert sich

Die Sanierung von Schloss Adelsheim wird voraussichtlich bis Anfang kommenden Jahres dauern
+
Die Sanierung von Schloss Adelsheim wird voraussichtlich bis Anfang kommenden Jahres dauern

Die Sanierung von Schloss Adelsheim wird sich wahrscheinlich noch ins nächste Jahr verzögern. Die Arbeiten am Dach des Hauptgebäudes sowie der Kapelle sind aber bereits fast vollständig abgeschlossen, teilt das Landratsamt mit.

Berchtesgaden - Neben der Neueindeckung mit Lärchenschindeln - die alten Schindeln waren rund 60 Jahre alt - haben Handwerker auch die Kamine und vier Fenster auf beiden Giebelseiten des Gebäudes saniert. Lediglich an der Nordfassade sind Arbeiter derzeit noch mit Putzergänzungen und Malerarbeiten im Giebelbereich beschäftigt. Die Tragkonstruktionen der Dächer des Wohn- und Bürotraktes und des südlichen Torgebäudes seien, wo es erforderlich war, statisch ertüchtigt worden. Bereits in fast allen Bereichen montiert ist die Unterdeckbahn mit darüber liegender Luftlattung. Aktuell laufen die Sanierungsarbeiten der bestehenden Kamine sowie die Vorbereitungsarbeiten für die Holzschindeleindeckung im nördlichen Teil des Torgebäudes.

Die beiden Dachgauben auf der südlichen Dachfläche sollen noch heuer durch drei neue, etwas kleinere Gauben „im historischen Kontext” errichtet werden, teilt das Landratsamt mit. Der Landkreis, unter dessen Verwaltung das als Berchtesgadener Heimatmuseum bekannte Gebäude steht, investiert dort rund 1,3 Millionen Euro. Das Museum Schloss Adelsheim befindet sich seit 1968 im historischen Renaissance-Schlösschen Adelsheim an der Schroffenbergallee. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 600 Quadratmetern wird hier eine Dauersammlung der Geschichte Berchtesgadens in hunderten Exponaten präsentiert, darunter 500 Jahre Holzbildhauerei, eine Marionetten-Sammlung des 19. Jahrhunderts, Beinschnitzereien aus Knochen, darüber hinaus eine Abteilung des Bayerischen Nationalmuseums München, die dem Berchtesgadener Gelehrten Professor Dr. Rudolf Kriss gewidmet ist. 

Derzeit erwarten die Verantwortlichen den Abschluss der Sanierung in rund zweieinhalb Monaten. Die Maßnahme könnte dann im Januar beendet werden: Ein Termin für die Fertigstellung könne man aufgrund eines möglichen “unvorhersehbaren Wintereinbruchs” nicht nennen. „Geplant ist allerdings, dass bis Weihnachten weitergearbeitet werden soll”, heißt es aus der Behörde. Je nach Schnee- und Witterungsverhältnissen sollen die Arbeiten dann im Frühjahr wieder aufgenommen und abgeschlossen werden.

kp

Kommentare