Unfall in Oberau

Von Pferdehuf an Kopf getroffen: 63-jähriger Berchtesgadener schwerst verletzt

Oberau - Durch einen Huftritt hat ein 63-jähriger Berchtesgadener am Samstagmorgen schwerste Verletzungen erlitten.

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Samstagmorgen ereignete sich ein Unfall, bei dem ein 63-jähriger Berchtesgadener schwer verletzt wurde. Der Pferdeführer, das Pferd und der Geschädigte befanden sich zum Unfallzeitpunkt auf einer Wiese nahe der Pferdekoppel. Während des Ausganges erschrak das als sonst sehr ruhig beschriebene Pferd und schlug mit dem eisenbeschlagenen Hinterhuf aus.

Unglücklicherweise befand sich der 63-Jährige gerade hinter dem Pferd und wurde von dem Huf am Kopf getroffen. Der Schwerverletzte musste vor Ort durch das BRK und die eingesetzte Notärztin erstversorgt werden. Durch die ÖAMTC-Luftrettung wurde der Verletzte in ein Klinikum nach Innsbruck verbracht. Die Polizei Berchtesgaden nahm den Unfallhergang auf. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild=

Kommentare