Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Herzenswunsch Hospizmobil des Roten Kreuzes 

Schwer kranke Leonie (10) und ihre schwer kranke Oma aus Berchtesgaden dürfen zu den Delfinen ans Meer

Leonie durfte zu den Delfinen nach Porec
+
Leonie durfte zu den Delfinen nach Porec

Das Herzenswunsch Hospizmobil des Roten Kreuzes hat der schwer kranken Leonie und ihrer Oma einen tollen Herzenswunsch erfüllt.

Mitteilung im Wortlaut

Berchtesgaden - „Der Herzenswunsch der zehnjährigen Leonie ist sogar unseren besonders erfahrenen Helfern unter die Haut gegangen: Denn das Mädchen lag noch vor ein paar Wochen mit seiner Oma zusammen auf der Krankenstation, wo beide aufgrund ihrer schweren Erkrankung mit Chemotherapie behandelt wurden. Umso mehr freute es uns, dass wir mit der Familie aus dem bayerisch-österreichischen Grenzgebiet nach Kroatien ans Meer fahren konnten, denn Leonie wünschte sich, einmal echte Delfine zu sehen“, berichtet Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter.

In Istrien angekommen waren alle völlig gerührt und begeistert, wie die Angestellten des Hotels das Zimmer der Familie liebevoll mit Kuscheltieren, Luftballons und weiteren Spielsachen dekoriert hatten. Halter: „Ein herzliches Dankeschön an die Bediensteten vom Hotel Valamar Isabella Resort für diese liebevolle Geste!“

Am nächsten Tag ging es bei hochsommerlichen Temperaturen zur Abkühlung ins nahe Wasserrutschen-Paradies, wo Rotkreuz-Helfer Marcel mit Leonie und ihrer siebenjährigen Schwester sichtlich Spaß hatten, während sich die Oma eine kleine und ruhige Auszeit am Strand gönnte und die Ruhe genoss. Bei anhaltend schönem Wetter konnte Leonie dann am darauffolgenden Tag auf einer Bootsausfahrt trotz welligem Wasser endlich die geliebten Delfine sichten, die die Küste entlang angeschwommen kamen.

„Langsam und mit viel Respekt näherten wir uns den beiden Tieren, die sich durch das Bootgeräusch auch nicht aus der Ruhe bringen ließen. Für unsere Fahrgäste ein absolutes Highlight und einziges Gesprächsthema für den restlichen Tag“, berichtet Halter. „Diese Familie hat das Schicksal besonders hart getroffen; Für uns vom Herzenswunsch Hospizmobil war es eine besondere Freude, mit dem Mädchen und seiner Familie gemeinsam Zeit zu verbringen und Glücksmomente zu erleben!“

Pressemitteilung BRK BGL

Kommentare