Schweizer Trupp stellt Kommunikation in der Höhle her

In der Pressekonferenz am Dienstag zur Höhlenrettung in Berchtesgaden wurde der aktuelle Stand der Rettung am dritten Einsatztag erläutert. Der Schweizer Rettungstrupp hat den Verletzten erreicht und konnte mittels CaveLink eine konstante Kommunikation mit der Oberfläche herstellen (Aktivnews/sl). Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf www.bgland24.de

Rubriklistenbild: © bgland24

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare