Ein Leben dank Lungentransplantation

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Einfühlsamer Beitrag über das Leben mit einer Spenderlunge: ZDF filmte Christian Kotschi (2. von links) bei einem Training für Lungentransplantierte.

Berchtesgaden - Sie sind jung, chronisch krank – und können dank Lungentransplantation wieder Lebensmut schöpfen. Das ZDF drehte über drei junge Menschen mit Mukoviszidose.

Der Fernsehsender begleitete für ihre Sendung "37 Grad" einen 20-jährigen Patienten von der Wartezeit auf das Spenderorgan bis zur Rückkehr in den Alltag. Eine Station auf diesem Weg war die Schön Klinik Berchtesgadener Land, wo Patienten nach ihrer Lungentransplantation wieder fit für den Alltag gemacht werden.

Der 20-jährige Christian Kotschi leidet seit seiner Geburt an der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose, die vor allem seine Lunge geschädigt hat. Zuletzt hatte er sein Leben in einem Münchener Krankenhaus verbracht und dort sogar sein Abitur schreiben müssen – für die Schule reichte seine Luft schon lange nicht mehr. Doch er hatte Glück und konnte eine Spenderlunge bekommen. Wie einschneidend dies das Leben eines jungen Menschen verändert, wollte die Fernsehjournalistin Ulrike Baur herausfinden. Sie verfolgt die Diskussion um die Organspende-Gesetzgebung seit längerem und schlug daher der Redaktion der ZDF-Sendung „37 Grad“ vor, eine Sendung über dieses Thema zu drehen.

Sie interviewte und filmte drei junge Menschen, die aufgrund einer Lungentransplantation wieder ins aktive Leben zurückkehren konnten. Bei Christian Kotschi lief die Kamera sogar im Operationssaal des Klinikums Großhadern, als ihm die Spenderlunge transplantiert wurde. Danach beobachtete das ZDF-Team, wie er sich auf sein neues Alltagsleben vorbereitete. Dazu kamen Redakteurin und Kameraleute auch in die Schön Klinik Berchtesgadener Land, in der bereits über 1.000 Patienten nach ihrer Lungentransplantation rehabilitiert wurden. Diese Patienten erobern sich während des Klinikaufenthalt ihr aktives Leben zurück: Sie lernen die Verhaltensregeln, um einer Abstoßung des fremden Organs vorzubeugen, trainieren täglich Kraft und Ausdauer und erfahren durch gezielte Atem- und Physiotherapie, wie sie den größten Nutzen aus dem Spenderorgan ziehen können.

Der 37 Grad-Beitrag über die Lungentransplantations-Patienten lässt die Betroffenen selbst zu Wort kommen, zeigt spannende Szenen während der Operation und vermittelt einen emotionalen Einblick, wie das Leben unter neuen Vorzeichen weitergeht. Die ZDF-Sendung läuft am kommenden Dienstag um 22.15 Uhr.

Pressemitteilung Schönklinik Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser