Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neues Leben im Bahnhof Berchtesgaden

Bayrish-Pub eingeweiht, gebowlt wird ab Freitag

+
Um 17 Uhr öffnet das Bayrish-Pub 'Watz' im Berchtesgadener Bahnhof seine Türen.

Berchtesgaden - Es ist endlich soweit: Berchtesgaden hat eine neue Freizeit-Attraktion. Um 17 Uhr öffnet das Bayrish Pub 'Watz' seine Tore. BGLand24 hat vorab hinter die Kulissen geschaut.

Knapp drei Monate hat es gedauert und es wurde aus 1400 Quadratmeter leerstehenden Räumen im Bahnhof Berchtesgaden ein Bayrish Pub 'Watz', ein Verantaltungsraum 'Watz-Alm' und das Alpen-Bowling-Center, in dem auch gekegelt werden kann. Ein Zeitraum, den keiner für möglich gehalten hat. "Ich habe schon viele Baustellen mitgemacht, aber das war die brutalste", gibt Betreiber Klaus Satra zu. Doch tatsächlich am Donnerstagmittag wurden die neuen Räumlichkeiten unter kirchlichem Segen feierlich eingeweiht. "Dass wir das geschafft haben, ist allein dem Einsatz der Firmen und Handwerker zu verdanken", betont Satra.

So sieht's im Bayrish Pub und Alpenbowling aus:

Feierliche Einweihung des Bayrish Pub 'Watz'

Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz
Mit kirchlichem Segen ist am Donnerstagmittag im Bahnhof Berchtesgadens neue Freizeitattraktion eingeweiht worden. © cz

"Wir sind es ja gewohnt, dass wir die 'Brutalsten' sind", lachte Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp bei der Eröffnung. "Aber die zwei Brutalsten sind für mich Klaus Satra und Ralph Müller (der Besitzer des Bahnhofes, Anm. d. Red.)." Als die beiden in der Verwaltung angekündigt hätten, dass sie im Herbst aufmachen wollen, habe man sich gedacht: 'lass sie machen'.

Jetzt ist es tatsächlich soweit. Am Donnerstag um 17 Uhr dürfen die ersten Besucher das Pub stürmen. Gekegelt und gebowlt wird dann ab Freitag.

Vorbericht:

Über die Bauarbeiten im Bahnhof hatte BGLand24 erst berichtet.

Gegen Mittag durften geladene Gäste am Donnerstag vorab hinter die Kulissen schauen. Die vier Kegel- und vier Bowlingbahnen, sowie die zwei Micro-Bowlingbahnen sollten dann genauso fertiggestellt sein, wie der Veranstaltungsraum für bis zu 60 Personen im Zwischengeschoss und der Bayrish Pub im Erdgeschoss.

BGland24 wird die ersten Fotos noch vor der Eröffnung veröffentlichen.

cz

Kommentare