Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Holzskulptur sorgt für Begeisterung

Geschnitzte Bartgeierskulptur erfreut Besucher im Klausbachtal

Hermann Amann (2.v.r.), Vereinsvorsitzender, überreichte die Skulptur kürzlich offiziell an Nationalparkleiter Dr. Roland Baier (r.) und Stellvertreter Ulrich Brendel (l.). Ebenfalls im Bild: Bartgeier-Projektleiter Toni Wegscheider vom Landesbund für Vogelschutz LBV (2.v.l.).
+
Hermann Amann (2.v.r.), Vereinsvorsitzender, überreichte die Skulptur kürzlich offiziell an Nationalparkleiter Dr. Roland Baier (r.) und Stellvertreter Ulrich Brendel (l.). Ebenfalls im Bild: Bartgeier-Projektleiter Toni Wegscheider vom Landesbund für Vogelschutz LBV (2.v.l.).

Wanderer und Naturliebhaber können sich ab sofort an dem neuen, holzgeschnitzten Bartgeierkopf erfreuen. Er soll die Besucher für Wildtiere, insbesondere die Vögel des Schutzgebiets, begeistern.

Meldung im Wortlaut

Berchtesgaden - Ein neuer, holzgeschnitzter Bartgeierkopf schmückt ab sofort den Steinadler-Beobachtungspunkt im Klausbachtal. Die Skulptur ist ein Geschenk des Vereins der Freunde des Nationalparks e.V. an den Nationalpark und seine Besucher. Dr. Hermann Amann, Vereinsvorsitzender, überreichte die Skulptur kürzlich offiziell an Nationalparkleiter Dr. Roland Baier und Stellvertreter Ulrich Brendel.

Die Skulptur soll ebenso wie der bereits seit 2016 vor Ort stehende, geschnitzte Steinadler die Besucher für Wildtiere, insbesondere die Vögel des Schutzgebiets, begeistern und Verständnis für deren Ökologie und Lebensraumansprüche wecken. Die Skulptur aus Eichenholz hat der Berchtesgadener Holzschnitzer Mario Guggenberger hergestellt.

Pressemitteilung des Nationalparks Berchtesgaden

Kommentare