Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Haus der Berge“ erst 2014 fertig?

+
Das Haus der Berge erst 2014? „Nein“, sagt Ulrich Brendel vom Nationalpark. Bereits Anfang 2013 soll eröffnet werden.

Berchtesgaden - Ist der Fertigstellungstermin des „Hauses der Berge“ in weite Ferne gerückt? Auf den ersten Blick möchte man das meinen...

In einer Anfrage im öffentlichen Teil der jüngsten Bauausschusssitzung erkundigte sich Gemeinderat Lorenz Staudinger (CSU) darüber, bis wann die Fertigstellung des „Hauses der Berge“ geplant sei.

Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp teilte mit, dass im Jahr 2012 die meisten Rohbauarbeiten sowie die Fassadengestaltung abgeschlossen werden sollen“, so das Protokoll des Bauausschusssitzung. Im Jahr 2013 stünden die Innenausbauarbeiten sowie die Fertigstellung der Gesamtanlage auf dem Arbeitsplan. Bis spätestens 31. Dezember 2014 solle das „Haus der Berge“, das derzeit vom Freistaat Bayern errichtet wird, fertiggestellt sein, so Rasp. Das fordert zumindest der Durchführungsvertrag zum Bebauungsplan, in dem sich der Freistaat Bayern verpflichtet hat, das Umweltbildungs- und Informationszentrum bis dahin abzuschließen.

fs

Ulrich Brendel, der beim Nationalpark Berchtesgaden Projektleiter für das „Haus der Berge“ ist, sagt, dass das Datum nur theoretisch richtig sei: „Wir werden aber definitiv viel früher fertig“, weiß er. Bis Ende 2012 schon soll das 19 Millionen Euro teure Projekt abgeschlossen sein. Inklusive Fassadengestaltung, Fertigstellung der Außenanlagen und des Innenausbaus. Für das Frühjahr 2013 ist dann die offizielle Eröffnung geplant. „Wir befinden uns absolut im Zeitplan“, so Brendel.

kp

Kommentare