Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz im Berchtesgadener Rostwald

Sanitäter müssen Unfallopfer im Wald suchen

+

Berchtesgaden - Das Rote Kreuz musste am frühen Vormittag in den Rostwald ausrücken, wo eine Radlerin schwer gestürzt war. Der Einsatz gestaltete sich schwierig:

Das Berchtesgadener Rote Kreuz musste am Dienstagvormittag gegen 8.55 Uhr in den Rostwald ausrücken, wo eine 45-jährige einheimische Mountainbike-Fahrerin über eine nasse Schwelle am Trimm-Dich-Pfad gestürzt war und sich schwer am Oberschenkel verletzt hatte. 

Die Rettungswagen-Besatzung musste nach der Verunfallten im Wald erst suchen und fand die Einsatzstelle schließlich mit Hilfe eines Einweisers und nach telefonischer Rücksprache. Vor Ort forderten die Sanitäter aufgrund der schweren Verletzung den Berchtesgadener Notarzt nach. Die Patientin wurde anschließend in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

Gleichzeitig war der Traunsteiner Rettungshubschrauber "Christoph 14" am Funtensee im Einsatz, um einen akut intern erkrankten Patienten vom Kärlingerhaus zur Kreisklinik Bad Reichenhall zu fliegen.

Pressemitteilung BRK BGL

Kommentare