Erstausstrahlung am 4. Februar

Dokumentarfilm „Natur am Königssee“: Naturfilmer Jan Haft unterwegs im Nationalpark Berchtesgaden

In einem Dokumentarfilm zeigt der Naturfilmer Jan Haft die große Artenvielfalt rund um den Watzmann und Königssee.

Der Filmemacher Jan Haft war im Nationalpark Berchtesgaden unterwegs und beleuchtet in seinem Dokumentarfilm „Natur am Königssee“ die große Artenvielfalt am Watzmann und Königssee. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf Alpentieren wie Steinböcken, Steinadlern und Alpensalamandern. Aber auch ein Einblick in die vielfältige Pflanzenwelt rund um den Königssee darf nicht fehlen.


Besonders spannend ist dabei der Einblick, welche „Bewohner“ sich zu den jeweiligen Jahreszeiten in den Berchtesgadener Alpen tummeln. Der Film sei ein „Kaleidoskop besonderer Geschichten von über und unter Wasser vor der atemberaubenden Kulisse der Berchtesgadener Alpen“, heißt es auf der Homepage des Berchtesgadener Landes.

Die Erstausstrahlung des rund 45 Minuten langen Films ist am 4. Februar um 20.15 Uhr auf Arte. Im Internet kann der Film in voller Länge noch bis zum 4. Mai in der Arte-Mediathek gestreamt werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance/picture alliance / Peter Kneffel/dpa

Kommentare