Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Angebot der DAV Sektion Berchtesgaden

Wandern in den Berchtesgadener Alpen: „Hüttenrunde Gipfelwege“

vom Schneibsteinhaus über die Wasseralm zum Kärlingerhaus DAV Berchtesgaden Berchtesgadener Alpen
+
Ausblick vom Feldkogel.

Sommer in den Bergen: Der DAV Berchtesgaden hat sich dafür etwas besonderes einfallen lassen. Wanderer können in drei beliebten Hütten der Sektion nacheinander übernachten.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Berchtesgaden - Ab sofort kann die Drei-Tages-Tour „Hüttenrunde Gipfelwege“ vom Schneibsteinhaus über die Wasseralm zum Kärlingerhaus im Paket gebucht werden. Alle drei Übernachtungen im Lager werden mit nur einem Buchungsvorgang im Paket reserviert.  

Die Paketbuchung ist über die Internetseite des DAV Sektion Berchtesgaden unter www.dav-berchtesgaden.de möglich. 

Gebucht wird damit je eine Übernachtung pro Hütte in der genannten Reihenfolge. Für dieses Paket ist ein tägliches Kontingent von 15 Plätzen freigegeben, welches bis 14 Tage vor Beginn der Tour buchbar ist. 

Zusätzlich ist es allen Interessenten z.B. auch Alpenüberquerern, Personen aus der Region und Ihren Gästen möglich ab 13 Tage vor Antritt der Tour diese oben genannten drei Hütten einzeln zu buchen. Hierfür stehen je bis zu 10 Übernachtungsplätze für Schneibsteinhaus und Kärlingerhaus, sowie bis zu 5 Übernachtungsplätze für die Wasseralm über die „Alpine Auskunft“ (Tel. +49 08652 976415,  Mail: alpine-auskunft@davberchtesgaden.de) zur Verfügung.  

Die Sektion Berchtesgaden und ihre Hüttenwirte würden sich freuen, wenn dieses Angebot regen Zuspruch findet. 

Pressemitteilung DAV Berchtesgaden

Kommentare