Nach Unfall: Seat droht in die Tiefe zu stürzen

+

Berchtesgaden/Oberau - Am Dienstagnachmittag kam ein 62-jähriger Autofahrer nach einem Unfall von der Straße ab. Das Gefährt blieb am Hang hängen und drohte abzustürzen.

Mit Seilwinden sichert die Feuerwehr den Seat

Ein 62-jähriger Berchtesgadener geriet in der Buchenhöhe mit seinem Seat nach links von der Fahrbahn ab und rutsche die dortige Böschung hinunter. Nur ein querliegender Baum hinderte das Fahrzeug daran, in eine steile Rinne abzustürzen. Die eintreffenden Feuerwehren aus Berchtesgaden und Oberau sicherten sofort das Fahrzeug, das im Anschluss geborgen werden konnte und wenig Sachschaden aufwies.

Der Fahrer des Fahrzeuges konnte sich selbst befreien, war jedoch einige Zeit nicht auffindbar, weshalb intensiv nach ihm gesucht wurde. Einige Zeit später konnte der Mann an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Er gab an, aufgrund gesundheitlicher Probleme von der Fahrbahn abgekommen und danach etwas verwirrt umhergelaufen zu sein. Personen- oder Fremdschäden waren nicht zu verzeichnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser