Malteser und Rotes Kreuz versorgen Flüchtlinge

Für 66 Flüchtlinge im Einsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden/Marktschellenberg - 66 Flüchtlinge sind erneut im Berchtesgadener Land gestrandet. Gemeinsam mit den Maltesern versorgte sie das Rote Kreuz mit Essen und Getränken:

Malteser Hilfsdienst und Rotes Kreuz sind seit Donnerstagvormittag um 9 Uhr wieder zur Betreuung und Versorgung von 66 im Berchtesgadener Land gestrandeten Flüchtlingen im Einsatz, erstmals an der Villa Bayer bei der Berchtesgadener Polizei. Die Ehrenamtlichen verteilen bei hochsommerlichen Temperaturen Verpflegung und Getränke sowie Süßigkeiten an die Kinder.

56 Afghanen und vier Syrer, darunter auch vier Kinder, wurden offenbar in der Nacht an der Grenze im Bereich Bad Dürrnberg von ihren Schleusern abgesetzt; am Vormittag sind weitere sechs Flüchtlinge in der Nähe der Kugelmühle aufgetaucht. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden und der Polizeiinspektion Fahndung-Urwies sammelten und registrierten alle an der Dienststelle in Berchtesgaden. Die Flüchtlinge sollen noch in Laufe des Tages nach München weitertransportiert werden.

Pressemitteilung BRK BGL

Rubriklistenbild: © BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser