Kramperl: "Erfolgsrezept gibt es nicht"

+
Der traditionelle Buttenmandl-Lauf in Berchtesgaden verlief in diesem Jahr fast ohne Zwischenfälle.
  • schließen

Berchtesgaden - Die Vorfälle mit Kramperl, Buttenmandl und Zuschauern blieben heuer in Berchtesgaden bis auf einen Fall aus. Für die Polizei ist das nicht selbstverständlich.

"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht", erklärt der stellvertretende Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Berchtesgaden, Franz Sommerauer, gegenüber BGLand24. Dabei wird in Berchtesgaden im Vorfeld einiges getan, um gewaltsame Zwischenfälle zwischen den unterschiedlichen Buttenmandl- und Kramperlpassen, sowie den Zuschauern zu verhindern. "Die Passen geben im Vorfeld bei uns freiwillig Listen ab, wer bei ihnen mitläuft und wer das Sagen hat", so Sommerauer. So könnten auch eventuelle unbeabsichtigte Sachbeschädigungen durch Glocken oder ähnliches problemlos aufgeklärt werden. "Soweit ich weiß, sind auch alle Passen für solche Unfälle versichert."

Lesen Sie auch:

Ihr Voting: So weit darf ein Krampus gehen!

Krampusse außer Rand und Band - Verletzte!

Die Krampusse sind los...

Um sich gegenseitig und gegenüber den Zuschauern Zurückhaltung zuzusichern, treffen sich auch Vertreter der einzelnen Berchtesgadener Passen, der Polizei und der Berchtesgadener Bürgermeister Franz Rasp vor den Nikolaustagen. Dort wird besprochen, wie alles ablaufen soll.

"In diesem Jahr können wir zufrieden sein, wie die zwei Tage gelaufen sind", sagt der stellvertretende Dienststellenleiter. Bis auf einem Vorfall im Markt, bei dem ein Buttenmandl von einer Flasche am Auge getroffen wurde und schwer verletzt nach Salzburg ins Krankenhaus gebracht wurde, sei nichts passiert. "Der Fall ist aber schlimm genug", zeigt sich Franz Sommerauer betroffen. "Die Ermittlungen laufen, doch bei fast 200 Leuten die da aufeinander getroffen sind, ist es schwer, herauszufinden, ob die Flasche absichtlich geworfen wurde und von wem." Aus Sicht des Polizisten nimmt die Gewalt vor allem gegen Buttenmandl immer mehr zu.

Trotzdem zieht Sommerauer eine positive Bilanz der Nikolaustage. Vor allem, weil keinerlei Zwischenfälle mit Zuschauern gemeldet worden seien.

Der traditionelle Buttenmandl-Lauf in Bischofswiesen-Loipl

Der Hl. Nikolaus und seine Buttenmandl

cz

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser