Wegen Schneebruch-Aufräumarbeiten

Soleleitungsweg ab Mittwoch vorübergehend gesperrt

Berchtesgadener Land – Ab Mittwoch, 10. Juli, muss der Soleleitungsweg zwischen dem Berggasthof Gerstreit und dem Söldenköpfl aufgrund von Schneebruch-Aufräumarbeiten für etwa 14 Tage zeitweise gesperrt werden. Die Wochenenden sind von der Sperrung ausgenommen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der vergangene Winter hat auch in den Wäldern des Berchtesgadener Talkessels seine Spuren hinterlassen. Wie viele andere, wurden auch die Bestände rund um das Schwarzeck in den Gemeinden Ramsau und Bischofswiesen durch die in kurzer Zeit gefallenen, sehr hohen Schneemengen stark geschädigt. 

Die durch die Schneelast abgebrochenen Baumkronen, stehen gebliebene Baumsäulen und im Ganzen geworfene Fichten haben eine hohe Anziehungskraft auf den Borkenkäfer, dessen Entwicklung trotz der anfangs reichen Niederschläge und teils niedrigen Temperaturen im Frühsommer unbeirrt voranschreitet. 

Eine Massenvermehrung von Borkenkäfern birgt gravierende Gefahren für den Schutzwald und kann nur durch den Entzug des bruttauglichen Materials effektiv verhindert werden.

Hierfür setzen die Bayerischen Staatsforsten auf Seilkrananlagen. Aktuell sind am Forstbetrieb Berchtesgaden 17 Seilbahnen im Einsatz, um gebrochene Bäume bodenschonend aus dem Wald zu bringen und damit die Borkenkäfervermehrung einzugrenzen. Seit der Schneeschmelze arbeiten die Bayerischen Staatsforsten mit großem Einsatz an der Beseitigung der riesigen Schneebruchschäden.

„Mit einer etwa 600 Meter langen Seilbahn sollen nun etwa 400 Festmeter Bruchholz aus dem steilen Bergwald ober- und unterhalb des viel begangenen Soleleitungsweges gebracht werden“, beschreibt Christian Lischka, der zuständige BaySF-Förster die Maßnahme. 

Karte mit gesperrtem Abschnitt des Soleleitungswegs und Darstellung der Seiltrassen

Der Aufenthalt im Bereich der Seiltrassen ist außerordentlich gefährlich und verboten. Daher bitten die Bayerischen Staatsforsten alle Besucher um Verständnis für die befristete Wegesperrung und appelliert daran, die Absperrungen im Interesse der eigenen Sicherheit zu respektieren. 

Die gesperrten Wege sind vor Ort ausgeschildert. Eine Umleitung ist leider nicht möglich.

Pressemeldung der Bayerischen Staatsforsten

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT