Einsatz am Sonntag im Berchtesgadener Land

Bergwacht rettet Mann (52) mit medizinischem Notfall und Bub (10) mit gebrochenem Arm

Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
+
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken

Schönau am Königssee - Die Bergwacht Berchtesgaden und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ waren am Sonntagvormittag am Grünstein im Einsatz, wo ein akut intern erkrankter 52-jähriger Mann auf dem Weg vom Hammerstiel-Wanderparkplatz zur Hütte medizinische Hilfe brauchte.

Die Bergwacht nahm den Hubschrauber-Notarzt am Zwischenlandeplatz unterhalb des Parkplatzes auf und fuhr über die verschneite Forststraße in Richtung der Einsatzstelle im Bergwald, die der Heli in der Zwischenzeit aus der Luft ausfindig gemacht hatte. Ersthelfer und Einsatzkräfte kümmerten sich um den Wanderer aus dem mittleren Landkreis, brachten ihn zu Fuß zum Pinzgauer, fuhren ihn zum Wanderparkplatz hinab und übergaben ihn dort an die Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes, die ihn dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall einlieferte.


Einsatz für die Bergwacht am Sonntag im Berchtesgadener Land: Zwei Mal mussten sie ausrücken

Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken
Am Sonntag, den 27. Dezember, musste die Bergwacht Berchtesgaden zwei Mal ausrücken © Markus Leitner/BRK KV Berchtesgadener Land

Kurz nach 15 Uhr mussten die Einsatzkräfte dann zum Götschen ausrücken, wo sich ein zehnjähriger Bub aus dem mittleren Landkreis am Arm verletzt hatte. Die Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes versorgte ihn und brachte ihn dann zur Kreisklinik Bad Reichenhall.

Pressemitteilung des BRK KV Berchtesgadener Land

Kommentare