Unfall auf der B305 bei Berchtesgaden

Radfahrer schert aus - Motorradfahrer erfasst ihn frontal

+
  • schließen

Berchtesgaden/B305 - Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße B305 bei Berchtesgaden ereignet. Dabei wurde ein Radfahrer von einem Motorradfahrer frontal erfasst.

UPDATE, Mittwoch 5.40 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am vergangenen Dienstag, gegen 12.40 Uhr, kam es auf der B305 zwischen Berchtesgaden und Unterau zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 61-jähriger Einheimischer und ein 54-jähriger Urlauber schwer verletzt wurden. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der Einheimische aus bislang ungeklärter Ursache unvermittelt mit seinem Fahrrad vom Seitenstreifen auf die Fahrbahn geriet. Der Urlauber, der als dritter Fahrer einer Gruppe Motorradfahrer unterwegs war, hatte keine Möglichkeit mehr, einen Zusammenstoß zu vermeiden. 

Beide Beteiligten kamen zu Sturz und mussten aufgrund ihrer dabei erlittenen Verletzungen vom Rettungswagen, bzw. vom Rettungshubschrauber, in umliegende Kliniken verbracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt mindestens 1.100 Euro. Die Verkehrsregelung an der Unfallstelle wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Berchtesgaden übernommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

UPDATE: 19 Uhr - Nähere Informationen bekannt

Schwer verletzt wurden am Nachmittag zwei Männer auf der B305 Berchtesgaden Richtung Marktschellenberg. Auf der Höhe des Freimannlehen in der Unterau fuhr gerade eine Gruppe von vier Motorradfahrern in Richtung Marktschellenberg, als plötzlich ein 61-Jähriger die Fahrbahn mit seinem Fahrrad überquerte. Der Radfahrer war in der selben Richtung unterwegs. Der dritte Motorradfahrer konnte dem Radfahrer dennoch nicht mehr ausweichen und erfasste ihn frontal.

Beide Radfahrer sowie Motorradfahrer stürzten auf die Fahrbahn und erlitten schwere Verletzungen.

Der Radfahrer soll nach ersten Informationen schwere, aber auch innere Verletzungen erlitten haben und musste nach notärztlicher Versorgung ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen werden. Der Motorradfahrer aus dem Bundesland Reinland Pfalz, Region Worms, musste ebenso nach notärztlicher Versorgung ins Klinikum nach Bad Reichenhall gebracht werden. 

Die B305 war wegen des schweren Unfalls rund 40 Minuten nur erschwert passierbar. Die Polizei Berchtesgaden hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Jedoch bestätigten mehrere Augenzeugen das plötzliche Fahrbahnüberqueren des Radfahrers.

AKTIVNEWS

Erstmeldung:

Zu einem Unfall ist es Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße B305 nahe Unterau bei Berchtesgaden gekommen. Laut ersten Informationen sind ein Radfahrer und ein Motorradfahrer zusammengestoßen.

Beide sollen durch die Kollision schwer verletzt worden sein. Der Radfahrer ist daraufhin mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen und der Motorradfahrer ins Bad Reichenhaller Klinikum gebracht worden.

Genaue Informationen zum Unfallhergang gibt es derzeit noch nicht. Die Polizei ermittelt. Nach ersten Erkenntnissen vor Ort soll der Radfahrer die Straße gequert haben, obwohl die Motorradfahrer dort unterwegs gewesen sind.

ksl

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser