Ex Tempore Wettbewerb in Novigrad und Funtana

Doppelsieg für Berchtesgadener - Peter Karger gewinnt zwei "Ex Tempore"

+
Peter Karger und Hund Buje im August 2016
  • schließen

Berchtesgaden - Der Begriff "Ex Tempore" bedeutet etwas aus dem stegreif zu machen. In der bildenden Kunst gibt es dazu Wettbewerbe. Galerist Peter Karger hat zwei Ex Tempore Wettbewerbe gewonnen:

Ex Tempore Wettbewerbe gibt es in vielen Bereichen. In der Malerei versteht man darunter das Fertigen eines Gemäldes innerhalb eines bestimmten Zeitraumes. Zu Beginn wird ein leerer Bildträger vorgezeigt und von einer Jury abgestempelt. Die fertigen Kunstwerke wenn dann beurteilt und bewertet.

Der Berchtesgadener  Galerist Peter Karger darf sich gleich über zwei Siege bei Ex Tempore Wettbewerben freuen:

Ex Tempore von Novigrad

1. Preis Ex Tempore Novigrad 2017

"Bei dem diesjährigen 14. internationalen Ex Tempore von Novigrad wurden immerhin etwa 150 Arbeiten abgegeben, darunter von Künstlern aus Slowenien, Italien, Kroatien und Deutschland. Das Thema lautete 'Novigrad, eine Stadt für alle Sinne' gearbeitet wurde überwiegend mit Öl oder Acryl auf Leinwand", so Peter Karger. Und ergänzt: "Der besondere Schwierigkeitsgrad dieses Ex Tempore war der Zeitfaktor, es hatten nämlich alle Teilnehmer nur maximal 7 Stunden Zeit zur Realisation ihres Werkes. Von 9 Uhr morgens beim Abstempeln der noch unberührten Arbeitsfläche bis um 16 Uhr zur Abgabe der fertigen Arbeit im idyllischen Park „Irme Bencic“ von Novigrad, wo im Schatten der alten Bäume gearbeitet wurde. 

Im Vergleich dazu kann der Künstler beim großen Ex Tempore von Piran eine ganze Woche, im kroatischen Groznian wie auch in Berchtesgaden immerhin 3 Tage Arbeitszeit einplanen".

ErdLichtBilder

Mit seiner Technik der ErdLichtBilder in Verbindung mit Wachsfrottage, die Peter Karger erstmals vor fast 10 Jahren bei einer Serie von Berchtesgaden-Veduten im Zusammenhang mit der Großbaustelle Hotel Edelweiss einsetzte, stieß er bei dieser zeitlichen Einschränkung "fast an seine Grenzen", so Karger. "Mein Bild mit dem Titel „Novigrad – Atlantis“ war noch feucht und in der Oberfläche faltig. Es wurde erst in den zwei Stunden bis zur Preisverleihung um 18 Uhr wirklich trocken". 

Umso größer die Überrraschung für den Künstler, als sein Werk mit dem 1. Preis bedacht wurde, da es in einer „gänzlich unbekannten, neuen Arbeitstechnik den Charakter und die Farben der Stadt Novigrad, der sie umgebenden Landschaft und des Meeres in beeindruckender, geradezu mosaikartig-transzendierender Weise wiederspiegelt“, so die Begründung der Juryvorsitzenden Vesna Ferenac. 

In der kroatischen Tageszeitung „Glas Istre“ wurde berichtet, dass „der Deutsche Peter Karger letztes Jahr beim Malersymposium an der Punta von Krassiza bereits mit seiner Maltechnik von sich Reden gemacht habe und als Wahl-Bujeser schon viele Jahre an den Extempores von Grosznian, Piran (zum Beispiel bereits 2 x Primo Premio Principale 2013 und 2014) und anderen istrianischen Städten teilgenommen habe.

Ex Tempore-Erfolg in Funtana bei Porec

Siegerbild Ex Tempore Funtana 2017 Funtana Vibrations

Den zweiten Ex Tempore gewinnt Peter Karger bei Funtana in der Nähe von Porec. "Ich habe den Preis sogar 'in absente' erhalten, da wir die 8-tägige Bearbeitungszeit nicht mehr komplett in Istrien verbringen konnten. Ich hatte deshalb meinen Malerfreund Ronny Jusic (2x Jury Extempore BGD) gebeten, mein Wettbewerbsbild zur Ausstellung, Jury und Preisverleihung in Funtana abzugeben. Und dann kam die tolle Nachricht - ich habe auch diese Ex Tempore gewonnen".

Ex Tempore im Berchtesgadener Land

"Seit 2012 finden übrigens auch im Berchtesgadener Land regelmäßig "Ex Tempore" statt, 2017 wird es allerdings keine geben. "Ich wurde vermehrt gefragt, warum es heuer keine Berchtesgadener Ex Tempore gibt", so Karger. Aber nach 5 x Ex Tempore im Tal wollte ich eine Auszeit nehmen und selbst wieder öfter an Ex Tempores teilnehmen

Und zwar einmal weil es mir Spaß macht, und dann sammelt man auch immer wieder neue Erfahrungen, wie es die anderen Veranstalter machen. Für nächstes Jahr hoffe ich, wieder eine veranstaltende Gemeinde zu finden und mit neuen Ideen, sowie auf breiterer Werbungsbasis durch stärkere Mitwirkung touristischer Vereine und Verbände ein 6. Ex Tempore auf die Beine zu stellen".

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser