Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neues von der Polizei

Verkehrsrowdy weiter flüchtig

Berchtesgaden:  Am vergangenen Freitag wollte ein 14-jähriges Mädchen die Bergwerkstraße auf Höhe Kochsternfeld-Straße/Watzmann-Therme überqueren, um ein Haar wurde sie von einem rücksichtslosen Verkehrsrowdy überfahren:

"Wir ermitteln weiterhin auf Hochtouren", so die Polizei Berchtesgaden zu dem Ermittlungsstand. Der Verkehrsrowdy, der am vergangenen Freitag ein 14-jähriges Mädchen in Lebensgefahr brachte, wird von dem Kind als "junger Mann" beschrieben, der in einem dunklen größeren PKW, evtl. einem Audi saß. Die Beifahrerin wird als "junge Frau" beschrieben. Leider konnte sich das Mädchen nur den ersten Teil des Kennzeichen merken, dass mit den Buchstaben "BGL" begann merken.

Der Verkehrsrowdy überholte mit schneller Geschwindigkeit ein Fahrzeug, dass vorschriftsmäßig vor einer roten Ampel hielt. Das Mädchen konnte sich nur knapp mit einem Schritt nach hinten retten.

Die Polizeidienststelle Berchtesgaden bittet Zeugen sich dringend unter der Telefonnummer 08652 94670 zu melden

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare