Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hüttenwochenende im Nationalpark Berchtesgaden

Die Jugend soll auf die Gipfel der Alpen

+
Jugendcamp im Nationalpark Berchtesgaden

Berchtesgaden - Das erklärte Ziel des internationalen Jugendcamps im Nationalpark Berchtesgaden ist es, bei den Jugendlichen die Begeisterung für die Erhaltung des Alpenraums zu wecken.

Im Rahmen der internationalen Veranstaltung „Jugend auf den Gipfel“ bietet die Umweltbildung des Nationalparks auch in diesem Jahr eine Aktion für Jugendliche an.

Hüttenwochenende mit Foto-Workshop und Sonnenuntergangs-Wanderung

Von 1. bis 3. Juli 2016 findet ein Hüttenwochenende für 13- bis 15-Jährige auf der Königsbachalm statt. Ein Foto-Workshop steht bei der Veranstaltung ebenso auf dem Programm wie eine Sonnenuntergangs-Wanderung. Ihre Erlebnisse halten die Teilnehmer in Fotos und kurzen Video-Clips fest.

Diese Eindrücke werden anschließend auf der Homepage von ALPARC, dem Netzwerk alpiner Schutzgebiete und Initiator des Gesamt-Projekts, unter www.alparc.org veröffentlicht.

Begeisterung für den Schutz der Alpen wecken

Ziel der Veranstaltungen, die in über 50 Schutzgebieten stattfinden ist es, Jugendliche aus allen Ländern des Alpenbogens zusammenzubringen und für den Schutz der Alpen zu begeistern.

Der Unkostenbeitrag beträgt 30 Euro. Interessierte können sich ab sofort anmelden unter der Rufnummer +49 8652 979060-14 oder julia.herzog@npv-bgd.bayern.de.

Pressemeldung Nationalpark Berchtesgaden

Kommentare