Los-Entscheid fällt am 18. Juli

Über 100 Bürger nehmen an Gräber-Lotterie teil

+
Die Gräber auf dem Alten Friedhof in Berchtesgaden sind heiß begehrt.

Berchtesgaden - Offenbar wollen viele Bürger auf dem Alten Friedhof ihre letzte Ruhe finden. Auf jeden Fall ist das Interesse sehr groß:

Die derzeit stattfindende Gräberlotterie für den Berchtesgadener Friedhof kommt bei den Bürgern gut an: Einen Monat nach Bekanntgabe der ungewöhnlichen Aktion haben sich laut Aussage der Verwaltung bereits über 100 Leute in der Gemeinde Berchtesgaden gemeldet, die eines der heiß begehrten Gräber auf dem Alten Friedhof von Berchtesgaden haben wollen. 

D er Markt hatte insgesamt 200 Gräber zur Verfügung gestellt, 60 Urnengräber und 140 Erdbestattungsgräber, für die man sich bis Ende Juni bewerben kann. Am 18. Juli wird dann in einer öffentlichen Veranstaltung im AlpenCongress entschieden, wer die Grabgewinner sind. I nteressenten können sich direkt am Alten Friedhof eines der markierten Gräber aussuchen oder aber über das Internet den Standort auswählen. 

Die Plätze werden dann in der Reihenfolge der Losziehung vergeben. Erstgezogene können sich die begehrtesten Plätze aussuchen. Der Alte Friedhof in Berchtesgaden ist denkmalgeschützt, viele Jahre lang war die Vergabe von Gräbern wegen Platzmangels nicht möglich.

Kilian Pfeiffer

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser