"Klasse 2000" - gegen Sucht und Gewalt!

+
Die erste Klasse der Grundschule Karlstein freute sich mit Rektorin Susanne Danzl (vorne rechts) und Klassenlehrerin Jutta Draxl (hinten) über die Spende der Sparkasse Berchtesgadener Land, die Ihnen von Marktbereichsleiter Andreas Kowarsch (hinten rechts) und dem Schulsparbeauftragten Hans-Martin Hinterstoißer (links hinten) überreicht wurde.

Berchtesgaden - Für die erfolgreiche Umsetzung des Präventions-Projektes "Klasse 2000" der Grundschule Karlstein spendete die Sparkasse 800 Euro.

Die Schüler der 1. Klasse der Grundschule Karlstein nehmen am bundesweit größten Programm zur Gesundheitsförderung sowie Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule teil. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen „Klasse2000“-Gesundheitsförderern.

„Klasse2000“ fördert die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper. Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von „Klasse2000“ wie der Umgang mit Gefühlen und Stress. So unterstützt „Klasse2000“ die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.

Damit dieses Projekt auch in der Grundschule Karlstein erfolgreich umgesetzt werden kann, beteiligt sich jetzt auch die Sparkasse Berchtesgadener Land an den Kosten. Marktbereichsleiter Andreas Kowarsch überbrachte die positive Nachricht der 1. Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Jutta Draxl persönlich. Die Rektorin Frau Danzl bedankte sich recht herzlich bei der Sparkasse Berchtesgadener Land für die Übernahme der Kosten in den nächsten vier Jahre.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.klasse2000.de

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser