Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Berchtesgaden

Motorradfahrer (46) kracht frontal gegen Bus

Berchtesgaden - Am Donnerstag ereignete sich in Berchtesgaden ein Verkehrsunfall bei dem ein 46-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Er krachte frontal gegen einen Bus.

Der 46-jährige fuhr in einer Gruppe von mehreren Motorradfahrern auf der B 319 talwärts in Richtung Oberau. In einer scharfen Rechtskurve kam ihn ein Bus entgegen. 

Der 46-jährige Motorradfahrer erschrak darüber so , dass er falsch reagierte und sein Motorrad stark abbremste. Dabei richtete sich das Motorrad auf und der 46-jährige fuhr deshalb frontal in die Fahrerseite des Busses. Er stürzte dabei und rutschte anschließend über die Fahrbahn bis zu einer Mauer. 

Der 46-jährige verletzte sich dabei schwer und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 4000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden übernahm die Verkehrsregelung an der Unfallstelle.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare