Motorradunfall auf der Roßfeldstraße bei Berchtesgaden

16-jähriger Berchtesgadener kracht in Gegenverkehr - schwerst verletzt

+
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Berchtesgaden - Am Samstagvormittag ereignete sich auf der Roßfeldstraße zwischen Oberau und Mautstelle ein schwerer Unfall. 

UPDATE, 15.50 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Samstag, 11. August, 10.40 Uhr, ereignete sich auf der Roßfeldstraße, oberhalb des „Sattl“, ein schwerer Verkehrsunfall, beim dem ein 16-jähriger Berchtesgadener schwer verletzt wurde. Der 16-jährige Motorradfahrer fuhr die Roßfeldstraße talwärts, geriet in einer Rechtskurve, aus bislang unbekannter Ursache, auf den linken Fahrstreifen und stieß dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. 

Der bergwärts fahrende Ford war besetzt mit einem Ehepaar aus Bayern, das durch den Unfall nicht verletzt wurde. Nach notärztlicher Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde der Schwerverletzte mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Die Jourstaatsanwältin der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde über den Verkehrsunfall unterrichtet und ordnete ein unfallanalytisches und technisches Gutachten an. 

Motorradfahrer (16) kracht in Gegenverkehr - schwerst verletzt

An beiden Unfallfahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 EUR. Während der Unfallaufnahme musste die Roßfeldstraße für etwa drei Stunden komplett gesperrt werden. Neben der Polizei und dem Roten Kreuz waren die Feuerwehren Au, Berchtesgaden, Marktschellenberg und Dürrnberg mehrstündig im Einsatz. Nach Fertigung des Unfallgutachtens wurde die Roßfeldstraße wieder für den Verkehr freigegeben. Ermittlungen zu Klärung der Unfallursache übernahm die Polizeiinspektion Berchtesgaden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

UPDATE, 14.10 Uhr: 16-Jähriger schwerst verletzt

Ein 16-jähriger Mopedfahrer war auf der Roßfeldstraße Richtung Oberau unterwegs, als er nach links auf die Fahrbahn kam und dort mit einem Auto im Gegenverkehr kollidierte. Dies äußerte ein Sprecher der Polizeiinspektion Berchtesgaden auf Anfrage von BGLand24.de. Der 16-Jährige habe sich bei dem Unfall schwerste Beinverletzungen zugezogen. Ob Lebensgefahr besteht, sei noch nicht abschließend geklärt, aber es sei eher nicht der Fall, so der Beamte. Der Mopedfahrer wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Traunstein gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. 

Die Sperrung der Roßfeldstraße werde in Kürze aufgehoben, die Straße in diesen Momenten geräumt. Seit etwa 10.40 Uhr war die Straße wegen des Unfalls komplett gesperrt.

Erstmeldung:

Laut ersten Informationen von vor Ort sei ein Motocrossfahrer talwärts in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort soll der junge Fahrer mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen sein. Das Auto habe noch versucht auszuweichen, konnte aber einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. 

Der Motocrossfahrer kam dabei zu Sturz und verletzte sich offenbar schwer. Neben dem Rettungsdienst ist auch der Rettungshubschrauber "Christoph 14" im Einsatz. 

Wie ein Sprecher der Polizei Berchtesgaden auf Anfrage von BGLand24.de erklärte, bleibt die Rossfeldstraße bis auf Weiteres komplett gesperrt. Ein Gutachter sei zur Unfallstelle gerufen worden. 

Weitere Informationen und Bilder folgen

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser