Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spannende Themen für die Marktgemeinderatssitzung

Schulbusbeförderung in Berchtesgaden - so geht´s weiter

+
Marktgemeinderatssitzung Berchtesgaden

Berchtesgaden - Bei  den Eltern der I-Dötzchen aus Berchtesgaden wird die Schulbusbeförderung ihrer Kinder derzeit heiß diskutiert. Nun hat der Marktgemeinderat dieses Thema auf Tagesordnungspunkte bei der nächsten Sitzung:

Groß ist die Diskussion derzeit unter den Eltern der Grundschüler an der Bacheifeldstrasse. Insbesondere bei den neu eingeschulten Kindern. Der Schulbus hält seit diesem Schuljahr nicht mehr direkt an der Grundschule. In Berchtesgaden gibt es zur Unterstützung Schulweghelfer, in der Oberau bewältigen die Kinder den Weg alleine. Nicht wirklich zur Freude aller Eltern.

Wie es dazu gekommen ist und wie es weitergeht, darüber diskutiert der Marktgemeinderat Berchtesgaden auf seiner nächste Sitzung.

Außerdem auf der Tagesordnungsliste: Ein Bauantrag für Balkone im Mitterbachweg, Tarifanpassungen bei der Tiefgarage Berchtesgaden, die Einziehung von nicht ausgebauten öffentlich gewidmeten Feld- und Waldwege, bzw. einem Wasserleitungsweg auf der Flächennummer 1018, Gmkg. Salzberg, sowie der Flächennummer 1019 1⁄2, Gmkg. Salzberg.

Die nächste Marktgemeinderatssitzung findet am Montag, den 25. September 2017 ab 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Berchtesgaden statt. BGLand berichtet im Anschluss.

Kommentare