Im Herbst beginnen Bauarbeiten *Mit Voting*

Nur noch eine Spur und Bypass am Bahnhofs-Kreisverkehr 

+
  • schließen

Berchtesgaden - Der Kreisverkehr am Bahnhof muss entlastet werden - die Lösung ist gefunden, im Herbst soll mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Die innere Spur wird kaum genutzt, das Einreihen der Autos dauert umso länger und es staut sich - jetzt sollen die Probleme am Kreisverkehr an Berchtesgadens Bahnhof gelöst werden. Am Montag stellte das Staatliche Bauamt die Pläne dem Marktgemeinderat vor. 

Rasp hofft: Kein Rückstau mehr in den Ort

Zum einen soll der Kreisverkehr künftig nur noch einspurig befahrbar sein, im Gegenzug wird dann Platz für einen sogenannten Bypass: Von der Bahnhofstraße und der B305 kommend soll eine Straße neben den Kreisverkehr in Richtung Ramsau gelegt werden. In den Kreisverkehr muss dann also in Richtung Ramsau gar nicht mehr hineingefahren werden. "Dadurch gibt es keinen Rückstau mehr in den Ort, alle Richtungen sollen davon profitieren", so Bürgermeister Franz Rasp im Gespräch mit BGLand24.de. 

Laut Rasp soll im Herbst mit den Arbeiten begonnen werden, bis zur Sommersaison 2020 soll alles fertig sein. Der Bund hat das Geld für den Umbau bereits bereitgestellt, auf den Markt kommen also keine Kosten zu. Der Kreisverkehr muss während der Bauarbeiten nicht gesperrt werden, der Busbahnhof wird währenddessen auf den Salinenplatz nahe der BayWa verlegt. Nach Pfingsten soll es laut Rasp eine Informationsveranstaltung für die Öffentlichkeit geben. 

Was denken Sie?

xe

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT