Neues Unterstufen-Konzept am Gymnasium des CJD in Berchtesgaden

Neustart am Gymnasium

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Ab dem 8. Mai können sich Schüler am Gymnasium der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden anmelden. Ab September beginnt dann für sie ein ganz neuer Schulalltag, aber auch für das Gymnasium selbst beginnt ein ganz neuer Abschnitt.

Die Übertrittsschüler, die sich ab den 8, Mai beim Gymnasium der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden für das Schuljahr 2017/2018 anmelden, werden den ersten Jahrgang der „Neuen Unterstufe“ besuchen.

Schulleiter Stefan Kantsperger hat mit seinem neuen Unterstufenkonzept viel vor: „Wir wünschen uns für unsere Schüler eine verbesserte Lernatmosphäre, durch die das Lernen leichter fällt und nachhaltiger ist. Und wir wünschen uns, dass die Kinder in der Neuen Unterstufe die Lernziele besser erreichen und gleichzeitig Kompetenzen entwickeln, die über die reinen Unterrichtsinhalte hinausgehen.“

Die Neue Unterstufe basiert auf dem neuen LehrplanPlus des bayerischen Kultusministeriums. Sie soll die Kinder motivieren und begeistern. Stefan Kantsperger erklärt wie: „Wir wollen unsere einmalige Lage nutzen und viel Zeit im Freien verbringen.

Auf verpflichtenden Nachmittagsunterricht in der 5. Klasse verzichten wir und bieten stattdessen freiwillige Förder- und Lernangebote. Dadurch bleibt den Kindern mehr Zeit, damit der Alltag nicht ganz von der Schule bestimmt wird.

Fächerübergreifende Projekte sowie Schwerpunkte in Kunst, Sport, Geographie, Naturwissenschaft und Technik sollen die Kreativität und die Bewegungsfreude fördern.“

Die Einschreibung am CJD Gymnasium erfolgt zwischen den 8. und den 12. Mai, jeweils zwischen 8 und 12 Uhr sowie am Nachmittag zwischen 13 und 15 Uhr (außer am Freitag). 

Schüler, die am Probeunterricht teilnehmen müssen, können sich dazu bei einem Schnupper-Probeunterricht am Mittwoch, 10.5. zwischen 14 und 15:30 Uhr informieren. Für die Anmeldung erforderlich sind das Übertrittszeugnis im Original, eine Kopie der Geburtsurkunde und zwei Passbilder.

Pressemitteilung CJD Bayern

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser