Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Motorradfahrer schwer an der Hand verletzt

+

Berchtesgaden - Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagabend in der Purtschellerstraße ereignet. Ein Waginger Motorradfahrer krachte gegen ein Auto und wurde erheblich verletzt.

Am Freitagabend gegen 19 Uhr ist auf der Purtschellerstraße in der Oberau kurz vor der Mautstelle Klaushöhe ein 28-jähriger Motorradfahrer aus Waging mit einem Auto zusammengestoßen und schwer an der Hand verletzt worden. Das Berchtesgadener Rote Kreuz versorgte den Mann notärztlich und brachte ihn dann ins Salzburger Unfallkrankenhaus.

Ein einheimischer Autofahrer wollte laut Polizei an der Purtschellerstraße in Richtung Klaushöhe abbiegen. Der von hinten heranfahrende Motorradfahrer wollte im selben Augenblick das Auto vor ihm überholen, wodurch beide Fahrzeuge kollidierten. Ersthelfer kümmerten sich um den Mann und setzten wegen seiner schweren Handverletzung einen Notruf bei der Leitstelle Traunstein ab, die sofort das Berchtesgadener Rote Kreuz mit Notarzt und Rettungswagen zum Unfallort schickte. Die Einsatzkräfte versorgten den 28-Jährigen und brachten ihn dann ins Salzburger Unfallkrankenhaus.

Da vermeintlich Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden nachgefordert, die mit fünf Fahrzeugen anrückte, aber nach kurzer Zeit wieder zu ihren Wachen in Berchtesgaden und Au zurückkehren konnte. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Hergang des schweren Unfalls auf.

Bereits am Donnerstagmittag gegen 12.40 Uhr war es im unteren Bereich der Obersalzbergstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Reisebus und einem Motorrad gekommen. Der Busfahrer wollte bergauf verkehrsbedingt an einem stehenden Lkw vorbeifahren. Ein von oben kommender 50-jähriger Motorradfahrer aus Waldkraiburg bemerkte den Bus, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig abbremsen, versuchte noch zwischen Lkw und Bus zu fahren, kollidierte jedoch dabei mit der Fahrzeugfront des Reisebusses aus der Oberpfalz. Der nur leicht verletzte Motorradfahrer, wurde vom Roten Kreuz zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert.

Pressemeldung BRK BGL

Kommentare