Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall am Samstag in Berchtesgaden

Abbiegendes Auto übersehen: Biker schwer verletzt

Berchtesgaden - Weil er ein abbiegendes Auto übersehen hat, ist ein Motorradfahrer am Samstagnachmittag gestürzt. Der Rettungsdienst musste anrücken.

Am Samstag gegen 15.20 Uhr kam es in Berchtesgaden zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Motorradfahrer. Ein 52-jähriger Einheimischer befuhr die B305 von Berchtesgaden in Richtung Salzburg. In der Unterau befuhr eine 46-jährige auswärtige Autofahrerin die Bundesstraße in dieselbe Richtung. Auf Höhe der Brücke über die Berchtesgadener Ache blinkte diese rechts und bremste ihr Fahrzeug ab. Dies wurde von dem Motorradfahrer übersehen und er fuhr auf den Wagen auf.

Bei dem Sturz wurde er schwer verletzt. Er wurde durch das Bayerische Rote Kreuz und einem Notarzt versorgt und in das Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden übernahm die Verkehrsregelung und entfernte auslaufende Betriebsstoffe. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 11.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare