Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden

Abschied nach über 40 Jahren - Maria Stangassinger verlässt Berchtesgadener Tourismusarbeit

Am Montag wurde Maria Stangassinger nach 43 erfolgreichen Jahren beim Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden von Michael Wendl (Geschäftsleitung), Teresa Hallinger (Leitung Destinationsmanagement) und Dr. Bartl Wimmer (1. Vorsitzender) in den verdienten Ruhestand verabschiedet.
+
Am Montag wurde Maria Stangassinger nach 43 erfolgreichen Jahren beim Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden von Michael Wendl (Geschäftsleitung), Teresa Hallinger (Leitung Destinationsmanagement) und Dr. Bartl Wimmer (1. Vorsitzender) in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Nach 43 Jahren beim Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden verabschiedete sich Maria Stangassinger in ihren wohlverdienten Ruhestand.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Berchtesgaden - Mit Maria Stangassinger geht eine der dienstältesten Mitarbeiterinnen des Zweckverbands Bergerlebnis Berchtesgaden in den Ruhestand. Viel hat sich im Berchtesgadener Tourismus in den 43 Jahren ihrer Tätigkeit getan. Angefangen hat sie 1978 als Buchhaltungsfachkraft bei der Kurdirektion Berchtesgaden.

Über den Gästedienst wuchs Maria Stangassinger bereits wenige Jahre später in die touristische Arbeit hinein. Mit der Gründung der Berchtesgaden Tourismus GmbH (2001) stieg Stangassinger in die klassische Marketingarbeit ein, die sie seit 2013, dann bereits in der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, komplett verantwortete.

Sie war maßgeblich an der Entwicklung des Gastgeberverzeichnisses und grenzübergreifender Interreg-Projekte beteiligt und kümmerte sich um die Zusammenarbeit mit übergeordneten Institutionen wie Bayern Tourismus oder Landratsamt Berchtesgadener Land.

Im Januar 2016 übernahm Maria Stangassinger für etwas mehr als zwei Jahre die Geschäftsführung der BGLT. „In dieser Zeit hat sie die Struktur der BGLT-Verwaltung mit enorm hohem Engagement und Fachwissen den neuen Herausforderungen angepasst “, würdigt Dr. Bartl Wimmer, 1. Vorsitzender des Zweckverbands Bergerlebnis Berchtesgaden, Stangassingers Verdienste.

Pressemitteilung Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden

Kommentare