Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wandern oder Klettern?

Klettersteige in Berchtesgaden

Wunderschöne Panoramablicke auf der gesamten Route.
+
Wunderschöne Panoramablicke auf der gesamten Route.

Wandern oder Klettern? In Berchtesgaden muss man sich nicht entscheiden – hier ist für jeden etwas dabei! Und wer gerne auf einem Klettersteig unterwegs ist, weiß, dass man Sport ganz wunderbar mit atemberaubenden Naturerlebnissen verbinden kann. Berchtesgaden bietet eine Vielzahl an großartigen Klettersteigen in allen Schwierigkeitsstufen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Berchtesgaden - Berchtesgadener Hochthron Klettersteig am Untersberg. Der Hochthron Klettersteig führt durch die steile, 400 Meter lange Ostwand des Untersbergs auf den Berchtesgadener Hochthron. Der moderne Sportklettersteig ist von zahlreichen ausgesetzten und fordernden Passagen gekennzeichnet. Der Durchstieg dauert zwei bis drei Stunden. Mehr Infos unter www.berchtesgaden.de.

Pidinger Klettersteig auf den Hochstaufen

Der lange und anspruchsvolle Klettersteig führt durch die Nordabstürze des Hochstaufens bei Piding. Der Klettersteig der Schwierigkeitsstufe D hat eine Länge von 1.000 Metern, der Durchstieg nimmt drei bis vier Stunden in Anspruch. Mehr Infos unter www.berchtesgaden.de.

Grünstein

Der wohl bekannteste Klettersteig in der Region ist der Grünstein-Klettersteig am Fuß des Watzmann. Der moderne Sportklettersteig weist verschiedene Schwierigkeitsstufen von A bis E mit kurzen Gehpassagen auf. Der Weg auf den Grünstein kann über drei Einstiegsmöglichkeiten erfolgen, alle Varianten werden im oberen Bereich wieder zusammengeführt. Pro Variante ist mit einem Zeitaufwand von maximal drei Stunden zu rechnen. Mehr Infos unter www.berchtesgaden.de.

Familienklettersteig am Jenner - Schützensteig

Bergerlebnis pur für die ganze Familie und Einsteiger bietet der leichte und landschaftlich schöne Klettersteig, begleitet von phantastischen Ausblicken auf den Königssee und die umliegenden Berge. Für den Durchstieg benötigt man ein bis eineinhalb Stunden. Mehr Infos unter www.berchtesgaden.de.

Laxersteig am Jenner – die anspruchsvolle Ergänzung zum Schützensteig

Der Laxersteig am sogenannten kleinen Jenner bietet mit seinem durchgängigen Schwierigkeitsgrad C eine anspruchsvolle Ergänzung am Jenner zum Schützensteig für ambitionierte Klettersteiggeher. Die Durchstiegszeit vom Laxersteig beträgt knapp eine Stunde. In Kombination mit dem Schützensteig ist man etwa zwei bis zweieinhalb Stunden unterwegs. Mehr Infos unter www.berchtesgaden.de.

Für die Begehung der Klettersteige ist neben absoluter Schwindelfreiheit ein hohes Maß an Kraft und Ausdauer erforderlich. Klettersteige sollten nur mit einem genormten Klettersteigset inklusive Helm begangen werden. Wer noch keine Erfahrung hat: die Berchtesgadener Berg- und Klettersteigschulen bieten regelmäßig Kurse an, Informationen unter www.berchtesgaden.de.

Pressemitteilung Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden

Kommentare