Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jennerbahn

Start in den Skibetrieb in Berchtesgaden mit 2G-Regelung

Am Freitag (17. Dezember) geht die Jennerbahn in den Winter- und gleichzeitig in den Skibetrieb. 

Meldung im Wortlaut

Berchtesgaden - „Wir sind erleichtert, dass wir jetzt unter 2G-Bedingungen öffnen können. Diese sind für uns deutlich einfacher zu handhaben,“ sagt Jennerbahn-Vorstand Thomas Hettegger. 

Aktuell wird bei passender Wetterlage beschneit, um zum Öffnungstermin möglichst alle Liftanlagen in Betrieb nehmen zu können. Die Kassen für den Vorverkauf und das Restaurant „Jenneralm“ an der Bergstation öffnen bereits am Freitag (10. Dezember).

„Wir freuen uns auf den Besuch von Tourengehern und Schneeschuhwanderern, weisen aber darauf hin, dass sie sich im ungesicherten Skiraum auf eigene Gefahr bewegen und die laufenden Präparierungsarbeiten beachten müssen“, so Hettegger. 

2G Regeln für Seilbahn- und Skibetrieb am Jenner ab dem 17. Dezember

Ticketkauf an den Kassen der Talstation unter Vorlage des Impf- beziehungsweise Genesenen-Nachweises zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument.

FFP2-Maskenpflicht in Anstehbereichen, geschlossenen Räumen, in der Seilbahn und in allen Liftanlagen.

Pressemitteilung der Berchtesgadener Bergbahn AG

Rubriklistenbild: © Gian Ehrenzeller

Kommentare