Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Noch bis zum 29. September

Gigantische Riesenkäfer im „Haus der Berge“ in Berchtesgaden

Riesenkäfer Titanus giganteus.
+
Riesenkäfer Titanus giganteus.

Noch bis zum 29. September ist im Berchtesgadener Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ die Ausstellung „Im Reich der Riesenkäfer“ zu sehen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Berchtesgaden - In aufwändig und naturgetreu gestalteten Kleindioramen präsentiert der Nationalpark besondere Exemplare aus dem Reich der Käfer, darunter auch Titanus giganteus, mit 17 Zentimetern der längste Käfer der Welt. Über 100 Gramm schwer wird der Goliathkäfer, der in West- und Zentralafrika zuhause ist. In der Ausstellung gibt es imposante und farbenfrohe Käfer aus der ganzen Welt zu bestaunen, auch heimische Arten wie der Hirschkäfer und der vom Aussterben bedrohte Eichenbock sind zu sehen. Ergänzt werden die lebensnah gestalteten, verglasten Dioramen durch verschiedene Vogelarten aus den Lebensräumen der Riesenkäfer, darunter der Rote Felsenhahn aus Peru oder der Türkisnaschvogel aus Mexiko. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos, das Berchtesgadener Nationalparkzentrum „Haus der Berge“, Hanielstraße 7, ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Kommentare