Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Fiaccolata der Hoffnung im Zeichen der Menschlichkeit

+
Das Berchtesgadener Rote Kreuz beleuchtete die Dienststelle zum Gedenken an die Geburt der Rotkreuz-Idee.

Berchtesgaden - Jedes Jahr findet im Juni in Solferino in Oberitalien am Geburtsort der Rotkreuz-Idee die so genannte Fiaccolata (Fackelzug) statt.

Jedes Jahr findet im Juni in Solferino in Oberitalien am Geburtsort der Rotkreuz-Idee die so genannte Fiaccolata (Fackelzug) statt, bei der tausende Rotkreuzler aus der ganzen Welt zusammenkommen und bei Einbruch der Dämmerung symbolisch die Flammen der Rotkreuzidee als Fackeln entzünden. "Heuer war diese Aktion wegen der Corona-Pandemie leider nicht möglich. Stattdessen haben wir bundesweit Dienststellen in der Farbe des Roten Kreuzes angestrahlt, um an die Erinnerung an dieses historische Datum ein Zeichen der Menschlichkeit zu setzen!", erklärt der Berchtesgadener Wachleiter und stellvertretende Leiter Rettungsdienst des BRK-Kreisverbands, Hermann Scherer, der sich zusammen mit seinem Sohn Florian an der Aktion beteiligte und die Dienststelle vom Weitem sichtbar im Rotkreuz-Rot erstrahlen ließ.


Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Kommentare