Er fuhr falsch in eine Einbahnstraße

Radler (18) wird über Sonderfahrzeug einer 16-Jährigen geschleudert - Junge muss in Klinik

Berchtesgaden – Am Donnerstag, gegen 13 Uhr ereignete sich in Berchtesgaden ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer mittelschwer verletzt wurde.

Eine 16-jährige Schönauerin fuhr mit ihrem Sonderfahrzeug die Bräuhausstraße bergwärts in Richtung Ortsmitte. Unmittelbar nach einer scharfen Kurve kam ihr ein 18-jähriger Radfahrer entgegen, der zuvor das Zeichen „Verbot der Einfahrt“ missachtet hatte und entgegen der Einbahnstraße die Bräuhausstraße talwärts befuhr. Die Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen. Auch der Radfahrer hatte keine Chance mehr, den Unfall zu verhindern. 

Die beiden stießen zusammen, wobei der Radfahrer seitlich über das Sonderfahrzeug geschleudert wurde. Er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er nach Erstversorgung durch die Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes in die Kreisklinik Berchtesgaden aufgenommen werden musste. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfall auf, konnten die Schadenshöhe aber noch nicht beziffern.

Pressemeldung BRK

Rubriklistenbild: © Planegger, BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser