"Das Haus der Athleten" in Berchtesgaden - Fertigstellung liegt im Zeitplan

Im Zeitplan - Blick hinter die Kulissen vom neuen Haus der Athleten

+
Blick hinter die Kulissen - So schaut es aktuell auf der Baustelle vom neuen "Haus der Athleten" aus
  • schließen

Berchtesgaden - Vor rund einem Jahr erfolgte der Spatenstich für das neue Athletenhaus der CJD Christophorusschule am Dürreck. BGLand24.de und AKTIVNEWS haben einen exklusiven Blick hinter die Kulissen geworfen, wie weit die Baumaßnahmen sind:

In Berchtesgaden gibt es einige Großbaustellen. Eine davon gehört zur CJD Christophorusschule am Dürreck, Deutschlands höchstgelegenster Schule auf rund 1.200m Höhe

Dort entsteht seit rund einem Jahr ein neues "Haus der Athleten", dass nach der Fertigstellung über eine Nutzfläche von rund 1.900qm verfügen wird. Der Neubau gehört zum Internat der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden. Mit diesem Projekt und dem im März 2014 errichteten Realschul-Neubau ist das Christliche Jugenddorfwerk Deutschland einer der größten Investoren in die schulische Infrastruktur der Region.

Neue Wohnräume für 70 Leistungssportler

In dem neuen Gebäude sollen für insgesamt 70 Nachwuchsleistungssportler modernste Wohnräume entstehen. Nach Abschluss der Bauarbeiten bietet das Internat der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden dann insgesamt 150 Internatsplätze. Die Appartements sind für einen bzw. zwei Schüler vorgesehen. Außerdem entstehen insgesamt fünf behindertengerecht ausgebaute Appartements. Das gesamte Gebäude ist barrierefrei. 

Neben den Wohnräumen entstehen auch

  • 3 Schulungsräume, Aufenthaltsräume, Physiotherapieraum 
  • 3 Werkstätten, Lager und Trockenräume 
  • und 1 Mitarbeiterwohnung

Für den Neubau musste zunächst ein altes Internatsgebäude abgerissen werden, dass ebenfalls zum CJD gehört hatte.

Die Baukosten belaufen sich auf über 7 Mio. €. Sie werden finanziert durch Zuschüsse vom Freistaat Bayern, vom Bundesministerium des Innern, von der CJD Kinder- und Jugendstiftung Nr. 6 (Schopf-Stiftung) und durch einen Eigenanteil des CJD. 

Vom Spatenstich zum exklusiven "Blick hinter die Kulissen"

Nach jahrelanger Vorplanung wurde die Baugenehmigung am 3. Februar 2017 erteilt. Spatenstich war vor rund einem Jahr Anfang April 2017

Bildergalerie - Spatenstich zum neuen Athletenhaus

Rund sieben Monate später, Anfang November konnte bereits das Richtfest gefeiert werden. Die planmäßige Fertigstellung soll im Juni 2018 erfolgen. "Nach aktuellem Zeitplan steht dem offiziellen Einzug zum Beginn des Schuljahres 2018/19 nichts im Wege", Eduard Gossner, der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des CJD Berchtesgaden.

So schaut es derzeit auf der Baustelle aus

Bilder: Blick hinter die Kulissen vom neuen Haus der Athleten

Und wer zieht in das "Haus der Athleten" ein?

Eine Aufnahme in das Internat im Sinne des Leistungssports ist ab der 8. Klasse, also im Alter von circa 13-14 Jahren möglich. Aktuell beherbergt das Internat 75 Sportler und rund 20 Nicht-Sportler

Einer der ersten der einziehen wird ist übrigens Nikolai Sommer", so Sebastian Waldherr im Gespräch mit BGLand24.de. Und ergänzt: "Er besucht seit einiger Zeit wieder bei uns den Unterricht und wird eines der ersten barrierefreien Appartements beziehen".

In den noch bestehenden Internatsgebäuden haben übrigens unter anderem schon einige bekannte Sportler gewohnt, so zum Beispiel: Andreas Wellinger, Severin Freund, Maria Riesch, Victoria Rebensburg, Linus Strasser u.a.

Über das CJD Bayern

1953 übernahm der Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD) das "Werkschulheim Berchtesgaden" und gründete in hochalpiner Lage auf 1200 m Höhe die CJD Christophorusschule. Daraus entstand ein Schul- und Internatszentrum mit mehreren Standorten an denen externe Schüler und Internatsschüler staatlich anerkannte Schulabschlüsse erwerben. 

Historische Bildergalerie

Bilder I - Historische Bilder vom CJD am Obersalzberg

Besondere Förderschwerpunkte gibt es neben dem Angebot für Nachwuchsleistungssportler auch für chronisch kranke Kinder und Jugendliche sowie für Schüler mit Lernstörungen wie Legasthenie oder Dyskalkulie. Die CJD Christophorusschulen sind Partnerzentrum für den Wintersport und Eliteschule des Sports.

Das CJD Bayern ist gemeinnütziger Träger von

  • beruflichen Bildungsstätten
  • Einrichtungen für die Kinderbetreuung
  • Angeboten für Migranten
  • allgemeinbildenden, staatlich anerkannten Schulen
  • Rehabilitationszentren 

Insgesamt 450 Mitarbeitende betreuen und fördern im CJD Bayern Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. An ihrem individuellen Handicap und Förderbedarf ausgerichtet, erhalten sie Unterstützung und Entwicklungschancen. 

Über das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. 

Das CJD bietet jährlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an über 150 Standorten gefördert, begleitet und ausgebildet

Grundlage ist das christliche Menschenbild mit der Vision „Keiner darf verloren gehen!“.

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser