Schwerer Radunfall auf der Obersalzbergstraße

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Bei einem Unfall stürzte eine Rennradfahrerin von der Obersalzbergstraße zehn Meter in die Tiefe. Sie erlitt schwere Verletzungen!

An Fronleichnam, 19. Juni, gegen 12.30 Uhr ist ein 64-jährige Rennradfahrerin auf Höhe Auerdörfl gegen die Leitplanke der Obersalzbergstraße geprallt und rund zehn Meter über einen Abhang abgestürzt, wobei sie nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes schwer verletzt wurde. Die Münchenerin wurde notärztlich versorgt und mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Klinikum Traunstein geflogen.

Die Frau war nach Angaben der Berchtesgadener Polizei bergab unterwegs, geriet bei starkem Regen in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen die Leitplanke. Anschließend fiel sie rund zehn Meter auf die darunter liegende Wiese. Andere Verkehrsteilnehmer waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Schwerer Radunfall auf der Obersalzbergstraße

Drei Motorradfahrer sahen den Unfall, hielten an und leisteten sofort Erste Hilfe. Die Leitstelle Traunstein schickte das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Krankenwagen und dem Berchtesgadener Notarzt zum Unfallort. Die Einsatzkräfte versorgten die Frau und forderten zum schonenden Abtransport den Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ nach, der die Frau dann zum Klinikum Traunstein flog. Eine Streife der Polizei Berchtesgaden regelte den Verkehr und nahm den Unfallhergang auf.

Pressemeldung BRK

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser